Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Sonst. PersonenBorges, Sheila (Hrsg.)
Titel(Themenheft).
QuelleIn: Practical English teaching, 6 (1985) 1, 57 S.    Verfügbarkeit 
BeigabenAbbildungen; Literaturangaben; Grafiken; Tabellen
Spracheenglisch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0260-4752
SchlagwörterCartoon; Ratespiel; Puzzle; Didaktische Grundlageninformation; Unterrichtsorganisation; Unterrichtsplanung; Computerunterstützter Unterricht; Lehrmaterialentwicklung; Lehrmaterialerprobung; Lernkarte; Lernspiel; Software; Wortschatzarbeit; Fremdsprachenunterricht; Englisch; Hardware; Lied; Realia; Fremdsprachenassistent
AbstractHeft 1/1985 der Zeitschrift P. E. T. enthaelt in nicht staerkerem Masse als sonst Kopiervorlagen. Es handelt sich um Cartoons, Lernkarten, Raetselvorlagen und Realia, welche die Unterrichtsplanung erleichtern koennen. Die dazugehoerigen Artikel stammen von Allan Ryding ("Language practice through cartoons", S. 13 - 14), Ingrid und Julian Edge ("The gallery", S. 15 - 16), Martin Nuttall ("Get your class puzzled", S. 20 - 22), Ken Wilson ("More ideas by songs", S. 23 - 24), Adriana Diaz ("Word grids for vocabulary practice", S. 25), Alison Coulavin ("Classroom capers", S. 26 - 28), Ana Coll und Luis Fernandez ("Throwing out the textbook 1", S. 29 - 32), Mike Hardinge ("Give your class a couse", S. 35 - 36) sowie Joan Morales ("Unless you speak Engish you miss a turn", S. 37 - 40). Fast alle Vorschlaege wurden bereits im Unterricht mit gutem Erfolg erprobt. Mit der Unterrichtsorganisation befassen sich zwei Artikel: "Tips for working with your language assistant" von Marie-Elisabeth Drieux-Deroche (S. 41 - 42) sowie "Making a teaching resources index" von Mike Collins (S. 43 - 45). Moeglichkeiten der Verbesserung des Hoerverstehens zeigt Martyn Ellis in dem Aufsatz "Restoring confidence in listening" (S. 17 - 19) auf. Schliesslich sind grundsaetzliche Erlaeuterungen zum computerunterstuetzten Fremdsprachenunterricht in zwei Artikeln nachzulesen. Waehrend Elena McCretton und Nigel Rider geeignete Hard- und Software praesentieren ("CALL update", S. 49 - 52), stellt Joseph Rézeau Ueberlegungen an, ob das Akronym CALL (computer assisted learning) nicht in CAPP (computer assisted play and practice) umbenannt werden sollte ("From CALL to CAPP", S. 46 - 48), und macht entsprechende Uebungsvorschlaege.
Erfasst vonInformationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update1996_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Practical English teaching" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)