Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorKunkel, Martin
TitelPerspektiven der Berufsbildung - qualitative und quantitative Aspekte der beruflichen Erstausbildung und Weiterbildung in der Stahlindustrie.
QuelleIn: Wirtschaft und Berufserziehung, 45 (1993) 10, S. 297-304    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0341-339X
SchlagwörterBildungscontrolling; Metalltechnik; Personalpolitik; Stahlindustrie; Strukturwandel; Qualifikation; Qualifikationsanforderung; Betriebliche Berufsausbildung; Betriebliche Weiterbildung; Prognose; Quantitative Angaben
AbstractForschungsmethode: beschreibend. Ausgangspunkt des Beitrages ist die Entwicklung der Beschaeftigung in der Stahlindustrie; dabei geht es um Fragen des Personalabbaus, der Ausbildungsquote sowie der Veraenderungen in der Qualifikationsstruktur. Zugleich wird auf Tendenzen in der Nachfrage nach Ausbildungsplaetzen in der Stahlindustrie hingewiesen. Im zweiten Schwerpunkt wendet sich der Verfasser den neuen Problemstellungen in der betrieblichen Berufsbildung zu, wobei er innovativen Methoden der Berufsbildung einerseits und der Qualifizierung des Ausbildungspersonals besondere Aufmerksamkeit widmet. Abschliessend nimmt er zu Konzepten fuer die Perspektiven der Berufsbildung, zu den Kosten, zu Massnahmen der Nachwuchsqualifizierung, zu Aufgaben der Berufsschule sowie zur Notwendigkeit eines Bildungscontrollings Stellung. (BIBB).
Erfasst vonBundesinstitut für Berufsbildung, Bonn
Update1996_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Wirtschaft und Berufserziehung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)