Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inDeck, Helmut
TitelDramentexte als Gegenstand medialer Verarbeitung - gezeigt an Materialien zu Buechners "Woyzeck".
QuelleIn: Diskussion Deutsch, 23 (1992) 124, S. 123-135    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0342-1589
SchlagwörterSekundarbereich; Didaktische Grundlageninformation; Arbeitsblatt; Fotografie; Spielfilm; Deutschunterricht; Drama; Literaturverfilmung; Text; Bühnenbild; Theater; Didaktische Erörterung; Literaturbericht; Büchner, Georg
AbstractDas literarische und kulturelle Interesse von Schuelern kann intensiv gefoerdert werden, wenn neben der Dramenlektuere im Unterricht auch der Theaterbesuch und die Beschaeftigung mit weiteren Medien steht. Am Beispiel von Buechners "Woyzeck" werden verschiedene Moeglichkeiten dargestellt. Zu allen genannten Medien finden sich Quellen- und Bezugsangaben. Am Buehnenbild und seinen Veraenderungen waehrend des Stuecks lassen sich die Intentionen einer Inszenierung und Hilfen zum Verstaendnis ablesen. Zwei verschiedene Beispiele (Koehler-Hutterli/Dortmund und Wieler/Stuttgart) werden konkret vorgestellt. Umgekehrt koennen Schueler aus den Aeusserungen des Regisseurs eigene Ideen zur Gestaltung eines Buehnenbildes entwickeln, die dann mit der tatsaechlichen Realisierung verglichen werden koennen. Eine Dramaverfilmung kann Theater abfilmen oder eher die spezifischen Moeglichkeiten des Mediums Film nutzen. Fuer beides bietet Werner Herzogs Woyzeck-Film Beispiele. So werden die Besonderheiten des jeweiligen Mediums und ihre Wirkung deutlich, die in ihrer Aussage zur Absicht Buechners in Beziehung gesetzt werden koennen. Oliver Herbichs Film "Wodzeck" uebertraegt die Handlung in die Gegenwart. Die Schueler koennen vorab einige Transformationsideen entwickeln, danach am Film dessen Umsetzung und Wirkung beurteilen. Der Film kann zudem mit der Theaterinszenierung von Wieler verglichen werden, die z. T. dieselbe Intention verfolgt.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1996_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Diskussion Deutsch" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)