Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorNickles, Gero
TitelImprovisation im Musikunterricht.
QuelleIn: Musik & Bildung, 18 (1986) 11, S. 1008-1011    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0027-4747
SchlagwörterUnterrichtsmaterial; Improvisation; Klangexperiment; Musikunterricht; Zwölftonmusik; Grafische Darstellung; Handreichung
AbstractIn diesem Artikel werden Materialien und Methoden fuer die Improvisation im Klassenunterricht aufgelistet. Dabei unterscheidet der Autor zwischen freier Improvisation (1), tonal gebundener, metrisch geordneter und formal strukturierter resp. periodisch ablaufender Improvisation (2) sowie zwoelftoenig strukturierter Improvisation (3). Fuer alle drei Bereiche nennt er eine Reihe von Beispielen. So kann die freie, mit Geraeuschen und Klaengen experimentierende Improvisation "absolut" oder programmatisch gebunden sein. Bei (2) koennen die Bestandteile der musikalischen Elementarlehre spielerisch erprobt werden. Bei (3) wird jeder Schueler einem der 12 Halbtoene zugeordnet (Einzelklangstaebe). Fuer diese Zwoelftonimprovisation werden diverse Reihenfigurationen aufgezeigt. Unterrichtsgegenstand: Improvisation im Musikunterricht.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1996_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Musik & Bildung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)