Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorGerth, Klaus
TitelDas Sachbuch als Bestseller. Cerams "Goetter, Graeber u. Glehrte".
QuelleIn: Praxis Deutsch, 14 (1987) 86, S. 48-51    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0341-5279
SchlagwörterSekundarstufe II; Unterrichtsplanung; Sachbuch; Unterrichtsmaterial; Deutsch; Literaturunterricht; Text; Griechisch; Geschichte (Histor); Geschichtsunterricht; Bild; Archäologie; Nachkriegsgeschichte; Bestseller; Ceram, C. W.
AbstractDass Sachbuecher zu Bestsellern werden koennen, beweisen die Verkaufserfolge von C. W. Cerams nach dem Zweiten Weltkrieg veroeffentlichten Buechern "Roman der Archaeologie", "Goetter, Graeber und Gelehrte" sowie "Das Buch der Statuen", in denen von Ausgrabungen und Entdeckungen der Archaeologen berichtet wird. Warum diese Buecher ueber die Arbeit von Menschen, die ansonsten in der Oeffentlichkeit unbeachtet bleiben, so populaer wurden, - dieser Frage wird in einer ausfuehrlichen, mit vielen Textbeispielen veranschaulichten Analyse der Gruende am Beispiel von "Goetter, Graeber und Gelehrte" nachgegangen. Als Bedingungen fuer den Verkaufserfolg des Buches werden neben der geschichtlichen Situation des von einem Beduerfnis der Menschen nach Sachlichkeit und Nuechternheit erfuellten Nachkriegsdeutschland die Befriedigung der Wuensche und Traeume des einzelnen in Bezug auf ein erfolgreiches Leben sowie die leserfreundliche, durch Personalisierung, Fiktionalisierung der Geschichte und dokumentarischen Charakter gekennzeichnete Machart von Cerams Buch herausgearbeitet. Diese Gruende bilden die Arbeitsschwerpunkte der auf zwei Doppel- und eine Einzelstunde angelegten Unterrichtseinheit, der wegen der Naehe des Gegenstandes zum Geschichts- oder Griechischunterricht "Das Buch der Statuen" zugrunde gelegt wird. Die Unterrichtsskizze zeigt, dass die Beschaeftigung mit diesem Buch genaues Lesen, Stilanalysen und eigenstaendige Referate einschliesst. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Cerams "Goetter, Graeber u. Gelehrte".
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis Deutsch" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)