Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inPousta, Zdenek
TitelKazdy ctvrty student....
Studijni proverky na vysokych skolach 1949.
Gefälligkeitsübersetzung: Jeder vierte Student. Studentenueberpruefungen an den Hochschulen im Jahre 1949.
QuelleIn: Lidové noviny, 7 (1994) Nr. 42, 19.02.1994, Beil. S. 4    Verfügbarkeit 
Sprachetschechisch
Dokumenttypgedruckt; Zeitungsartikel
ISSN0862-5921
SchlagwörterZeitungsartikel; Geschichte (Histor); Politische Opposition; Studienordnung; Studentenbewegung; Hochschule; Tschechoslowakei
AbstractAm 25. Januar 1948 veranstalteten Studenten einen Protestmarsch zur Prager Burg gegen die Machtuebernahme der Kommunisten. Am 30. November verabschiedete der Minister Nejedly eine Verordnung mit neuen Studienregeln. Demnach konnte eine ungebuehrliche Ueberziehung des Studiums bzw. haeufige oder permanente Abwesenheit mit dem Ausschluss vom Studium bestraft werden. Diese Verordnung bildete die Grundlage fuer hierauf einsetzende Saeuberungen, die in erster Linie politische Hintergruende hatten. In ihrem Verlauf musste sich jeder Student einem Gespraech einer Kommission stellen. Nicht alle Studierenden unterzogen sich dieser Befragung und wurden automatisch vom Studium ausgeschlossen. Von knapp 40.000 Studenten, die sich den Kommissionen stellten, wurden 7. 765 vom weiteren Studium ausgeschlossen. Insgesamt erfasste die Saeuberung etwa 25 % aller Studierenden. (DIPF/v. K.)
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update1995_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Lidové noviny" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)