Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inDunstan, John
TitelSovjet upbringing under perestroika: from atheism to religious education?
QuelleAus: Soviet education under perestroika. London u.a.: Routledge (1992) S. 81-105    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben 115
Spracheenglisch
Dokumenttypgedruckt; Sammelwerksbeitrag
SchlagwörterBildung; Atheistische Erziehung; Bildungspolitik; Öffentliche Meinung; Religionsunterricht; Religion; Sowjetunion
AbstractIn chronologischer Reihenfolge werden 70 Jahre atheistische Erziehung im sowjetischen Schulwesen nachvollzogen. Mit den Gesetzen von 1918 und 1929 ueber die Trennung von Kirche und Staat wird der Religionsunterricht an Schulen verboten und in die Privatsphaere verwiesen. Kirchlichen Organisationen wird die Arbeit mit Jugendlichen generell untersagt. Die pragmatisch bedingte Zuruecknahme antireligioeser Komponenten in Schulbuechern waehrend des II. Weltkrieges wird 1954 durch eine neu eingeleitete antireligioese Kampagne ein Ende gesetzt. Atheistische Erziehung wurde als Teil des lebenslangen Lernens verstanden. Seit 1985 werden kontroverse Diskussionen zur Religionspolitik in der Presse und Oeffentlichkeit gefuehrt. Sonntagsschulen entstehen, Privatschulen praktizieren Religionsunterricht. Das Ende der staatlich angeordneten atheistischen Erziehung und die Legitimierung der religioesen Erziehung kam mit dem am 1. Oktober 1990 beschlossenen Gesetz. (DIPF/St.)
AnmerkungenPapers from the IV World Congress for Soviet and East European Studies, Harrogate, UK, 1990.
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update1995_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Da keine ISBN zur Verfügung steht, konnte leider kein (weiterer) URL generiert werden.
Bitte rufen Sie die Eingabemaske des Karlsruher Virtuellen Katalogs (KVK) auf
Dort haben Sie die Möglichkeit, in zahlreichen Bibliothekskatalogen selbst zu recherchieren.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)