Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorenEichleter, Wolfgang; Koeppel, Karl; Schindl, Walter
TitelZentrum fuer Verhaltenspaedagogik.
QuelleIn: Heilpädagogik, 30 (1987) 1, S. 22-30. Beil.zu:Erziehung und Unterricht,137/1987/2    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0438-9174
SchlagwörterRegelschule; Förderklasse; Beratungslehrer; Verhaltensauffälligkeit; Verhaltensstörung; Sonderpädagogik; Erfahrungsbericht; Integration; Maßnahme; Zentrum für Verhaltenspädagogik Wien; Österreich
AbstractAusgegangen wird von einem hohen Anteil verhaltensauffaelliger Kinder in der heutigen Schule, was zu besonderen Psychohygieneproblemen der Lehrer fuehrt. Seit 1976 gibt es in Wien das Zentrum fuer Verhaltenspaedagogik (ZVP), dessen Gegenstandsbereich die Frage nach einer "Integrativen Foerderung und Beratung von Schuelern mit Verhaltensauffaelligkeiten". ist. Heute gehoeren dem Projekt 29 Beratungslehrer an, die an 11 Wiener Gemeindebezirken in Volks- und Hauptschulen taetig sind; jeder Beratungslehrer arbeitet intensiv mit 20 Kindern an 4 Schulen. Die Aufgaben des Beratungslehrers werden genauer dargestellt. Da erwartungswidrig eine ambulante Betreuung nicht fuer jeden Schueler ausreicht, wurden (fuer bestimmte Volksschueler) Foerderklassen eingerichtet. Die Schuelerzahl pro Klasse betraegt maximal 6, die Verweildauer der Schueler 9 bis 24 Monate. Ein weiterer Aufgabenbereich ist die Beratung schulischer Systeme. Zu den didaktischen Grundsaetzen in der Ausbildung zum Beratungslehrer gehoeren Ganzheitlichkeit, Umfeldbezogenheit und Muendigkeit. Zum Beratungslehrer ausgebildet werden Lehrer mit einer mindestens vierjaehrigen Praxis.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Heilpädagogik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)