Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorKnoll, Michael
TitelParadoxien der Projektpaedagogik.
Zur Geschichte u. Rezeption d. Projektmethode in d. USA u. in Deutschland.
Paralleltitel: Paradoxes of project education. On the history and reception of the project method in the USA and in Germany.
QuelleIn: Zeitschrift für Pädagogik, 30 (1984) 5, S. 663-674
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben 48
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0044-3247
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-143284
SchlagwörterBildungstheorie; Pädagogik; Reformpädagogik; Vergleich; Rezeption; Bildungspolitik; Schule; Projektmethode; Unterrichtsgestaltung; Unterrichtskonzeption; Unterricht; Projekt; Geschichte (Histor); Deutschland-BRD; USA
AbstractEines der international am meisten diskutierten reformpädagogischen Unterrichtskonzepte ist die Projektmethode. Doch die Projektpädagogik von heute - auch des Auslands - bewegt sich vielfach jenseits des historisch einmal erreichten Reflexionsstandes. Absicht dieses Beitrags ist, auf bisher vernachlässigte erziehungstheoretische und bildungspolitische Aspekte hinzuweisen. Im Überblick über die amerikanische und deutsche Projektgeschichte werden verschiedene Paradoxien auch ihrer Rezeption aufgezeigt. Außerdem wird untersucht, inwiefern die amerikanische Projektidee sich bei der Übernahme mit deutschen Traditionsbeständen vermischt hat. (DIPF/Orig.).
Update1994_(CD)
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Zeitschrift für Pädagogik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)