Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inBalcke, Dörte
TitelErklärvideos - eine kritische Analyse ihres Selbstanspruchs aus fach- und allgemeindidaktischer Perspektive.
Paralleltitel: Explanatory videos - a critical analysis of their self-claim from the perspective of subject-related and general didactics.
QuelleIn: Bildung und Erziehung, 75 (2022) 1, S. 24-40
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Zeitschriftenaufsatz
ISSN2194-3834
DOI10.13109/buer.2022.75.1.24
SchlagwörterVerstehen; Medieneinsatz; Schüler; Lernerfolg; Lernen; Allgemeine Didaktik; Erklärung; Videoaufzeichnung; Unterricht; Fachdidaktik; Analyse; Einflussfaktor; Fachsprache; Gestaltung; Inhalt; Qualität; Wirkung
AbstractErklärvideos erfreuen sich bei Schüler*innen immer größerer Beliebtheit als Ergänzung zum regulären Unterricht und als Rettungsanker zur Vorbereitung auf bevorstehende Klausuren und Tests in der Schule. In dem vorliegenden Beitrag wird zunächst der Begriff des "Erklärvideos" mehrperspektivisch betrachtet. Daraufhin werden unterschiedliche Auffassungen des Begriffs "Erklären" in verschiedenen Fachdidaktiken und in der Allgemeinen Didaktik bzw. Pädagogik herausgearbeitet. Die gewonnenen und zusammengeführten Erkenntnisse bilden abschließend die Grundlage, um der Frage nachzugehen, inwiefern Erklärvideos ihrem Selbstanspruch genügen. (DIPF/Orig.).

Explanatory videos are becoming increasingly popular among students as a supplement to regular lessons and as a lifeline to prepare for impending exams and tests at school. In this article, the term "explanatory video" is first examined from several perspectives. Subsequently, various meanings of the term "explanatory" in different subject-related didactics and in general didactics and pedagogy are elaborated. Finally, the insights gained are brought together and provide the basis for the question to which extent explanatory videos fulfill their self-claim. (DIPF/Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2022/3
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Bildung und Erziehung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)