Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Sonst. PersonenFriese, Marianne (Hrsg.)
TitelCare Work 4.0.
Digitalisierung in der beruflichen und akademischen Bildung für personenbezogene Dienstleistungsberufe. 1. Auflage.
QuelleBielefeld: wbv (2021), 271 S.
PDF als Volltext kostenfreie Datei  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
ReiheBerufsbildung, Arbeit und Innovation. 58
BeigabenIllustrationen; Diagramme; Literaturangaben
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Monographie
ISBN3-7639-6054-6; 978-3-7639-6054-5; 978-3-7639-6626-4
DOI10.3278/6004710w
SchlagwörterGrundbildung; Kompetenz; Digitale Medien; Informations- und Kommunikationstechnologie; Medieneinsatz; Mediennutzung; Lehrerausbildung; Didaktik; Gesundheit; Digitalisierung; Hauswirtschaft; Personalentwicklung; Berufsbildung; Berufsfeld; Studiengang; Sozialpädagogik; Altenpflege; Erfahrungsbericht
AbstractIm aktuellen sozialwissenschaftlichen und berufspädagogischen Diskurs um Arbeit 4.0 gilt Digitalisierung als treibende Kraft und Megatrend der gesellschaftlichen Transformation. Wenngleich dieser Trend zwar vorrangig mit Entwicklungen von Industrie 4.0 und naturwissenschaftlich-technischen Berufen verbunden wird, ist die digitale Transformation doch längst in personenbezogenen Dienstleistungsberufen angekommen. Die daraus resultierenden komplexen Fragen zu Handlungsfeldern und zur Implementierung der Digitalisierung in den Gesundheits-, Sozial- und Pflegeberufen sowie in ernährungs- und haushaltswissenschaftlichen Dienstleistungen sind bislang allerdings höchst unzureichend in den Blick von Forschung, Bildungspolitik sowie Praxis der beruflichen und akademischen Aus- und Weiterbildung geraten. Der folgende Sammelband greift diese Forschungs- und Entwicklungsdesiderate auf. Nach einem Überblick über Risiken und Innovationen der Digitalisierung im Care Sektor werden Problembereiche, Entwicklungsstände und Gestaltungsoptionen der Digitalisierung in den einzelnen Berufsfeldern Gesundheit, Pflege und Altenpflege, Ernährung und Hauswirtschaft sowie soziale Arbeit und Sozialpädagogik erörtert. Themen sind systematische, strukturelle und empirische Perspektiven auf die Berufsbildung in Care-Berufen, berufs- und hochschuldidaktische Analysen und die Professionalisierung des Bildungspersonals in Zusammenhang mit digitalen Entwicklungen und Möglichkeiten. Der Band zeigt die Transformation der Digitalisierung in den einzelnen Berufsbereichen des Care Sektors sowie vielfältige Herausforderungen an Forschung und Transfer in der beruflichen sowie akademischen Bildung und Lehramtsausbildung für personenbezogene Fachrichtungen auf. Zugleich wird ein berufsfeldübergreifender und interdisziplinärer Austausch zur Gestaltung des Handlungsfeldes Care Work 4.0 angeregt. Das interdisziplinäre Autorenteam aus der Arbeits-, Sozial- und Berufswissenschaft eröffnet differenzierte Einblicke in die Entwicklungen der Digitalisierung in der beruflichen Bildung und Berufspädagogik des Care Sektors. (DIPF/Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2021/3
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)