Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inKluth, Winfried
TitelAktuelle Herausforderungen und Rechtsfragen der Lehrerbildung.
QuelleIn: Recht der Jugend und des Bildungswesens, 68 (2020) 2, S. 219-230
PDF als Volltext kostenfreie Datei (1); PDF als Volltext (2)  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0034-1312
SchlagwörterBildungsforschung; Empirische Forschung; Erwartung; Bildungsstandards; Lehrer; Lehrerausbildung; Lehrerfortbildung; Föderalismus; Rechtsgrundlage; Beruf; Bologna-Prozess; Hochschulreform; Koordination; Vielfalt; Deutschland
AbstractDie Lehrerausbildung ist sowohl rechtlich als auch hinsichtlich ihrer inhaltlichen Ausrichtung ein Paradebeispiel der föderalen Vielfalt im Kulturbereich. Die Dynamik und Vielfalt der Entwicklung wurde durch den Bolognaprozess zu Beginn der 1990er Jahre gefördert und durch Koordinierungsbemühungen der Kultusministerkonferenz, insbesondere durch den Quedlinburger Beschluss aus dem Jahr 2005 mühsam eingefangen. Die konzeptionelle Vielfalt hat ihre Ursache aber auch in der Vielfalt in der wissenschaftlichen Debatte, die eine Ausrichtung an allgemein anerkannten, evidenzbasierten Standards erschwert. Der Beitrag vermittelt einen Überblick zu den wesentlichen Regelungen der Aus- und Fortbildung und geht auch auf die Bedeutung der pädagogischen Freiheit für die pädagogische Ausrichtung des Unterrichts ein. (DIPF/Orig.).

Teacher-education is a perfect example for legal diversity in the federal state. The bologna-process has triggered a new variety in the 1990ies in the respective legislation of the Länder. The Conference of Minsters of Education has tried to give guidelines in 2005 (Quedlinburg Agreement). Nevertheless, the variety of the laws and the orientation given by the laws is high. This is also caused by the scientific diversity in this field of research and there are not many evidence-based standards. The article examines the legislation and discusses also the role of "pedagogic freedom". (DIPF/Oriig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2021/3
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Recht der Jugend und des Bildungswesens" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)