Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inn/enKöller, Olaf; Magenheim, Johannes; Molitor, Heike; Pfenning, Uwe; Ramseger, Jörg; Steffensky, Mirjam; Tippelt, Rudolf; Wiesmüller, Christian; Winther, Esther; Wollring, Bernd
InstitutionStiftung Haus der Kleinen Forscher
TitelZieldimensionen für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren früher MINT-Bildung.
[1. Auflage].
QuelleOpladen; Berlin: Verlag Barbara Budrich (2019), 146 S.
PDF als Volltext kostenfreie Datei (1); PDF als Volltext (2)  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
ReiheWissenschaftliche Untersuchungen zur Arbeit der Stiftung "Haus der Kleinen Forscher". 11
BeigabenDiagramme; Illustrationen; Literaturangaben S. 125-134
ZusatzinformationInhaltsverzeichnis
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Monographie
ISBN978-3-8474-1352-3; 978-3-8474-2320-1
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-178733
SchlagwörterElementarbildung; Frühe Kindheit; Frühpädagogik; Lehrer; Lehrerin; Fachwissen; Fachdidaktik; Projekt; Informatikunterricht; Mathematisch-naturwissenschaftlicher Unterricht; Naturwissenschaftliche Kompetenz; Naturwissenschaftlicher Unterricht; Technikunterricht; Nachhaltige Entwicklung; Professionalisierung; Berufsschule; Berufsschulunterricht; Pädagogische Fachkraft; Trainer; Fortbildung; Weiterbildung; Multiplikatorenfortbildung; Lehrpersonal
AbstractIm Rahmen der Schriftenreihe "Wissenschaftliche Untersuchungen zur Arbeit der Stiftung 'Haus der kleinen Forscher'" werden regelmäßig wissenschaftliche Beiträge von renommierten Expertinnen und Experten aus dem Bereich der frühen Bildung veröffentlicht. Diese Schriftenreihe dient einem fachlichen Dialog zwischen Stiftung, Wissenschaft und Praxis, mit dem Ziel, allen Kitas, Horten und Grundschulen in Deutschland fundierte Unterstützung für ihren Bildungsauftrag zu geben. Der elfte Band der Schriftenreihe mit einem Geleitwort von Rudolf Tippelt fokussiert die Zieldimensionen für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren früher MINT-Bildung sowie einer frühen Bildung für nachhaltige Entwicklung. Die Autorinnen und Autoren formulieren, basierend auf den Merkmalen erfolgreicher Lehrkräfte- und Erwachsenenbildung, ein Modell professioneller Kompetenz für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren früher MINT-Bildung. Sie erörtern zentrale Zieldimensionen guter MINT-Erwachsenenbildnerinnen und -bildner wie die motivationalen Orientierungen und Überzeugungen, die selbstregulativen Fähigkeiten, die fachspezifischen und fachdidaktischen sowie die pädagogisch-psychologischen Zieldimensionen des Professionswissens. Außerdem geben Sie Empfehlungen für die Priorisierung der Zieldimensionen und für die (Weiter-)Entwicklung der Stiftungsangebote. Heike Molitor kommentiert diese Zieldimensionen aus Sicht einer Bildung für nachhaltige Entwicklung und beschreibt, welchen Anforderungen Multiplikatorinnen und Multiplikatoren im Kontext einer (MINT-)Bildung für nachhaltige Entwicklung begegnen. Das Fazit des Bandes beschreibt die Umsetzung der fachlichen Empfehlungen in die inhaltlichen Angebote der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" und gibt einen Ausblick auf die weitere wissenschaftliche Begleitung der Stiftungsarbeit. (DIPF/Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2020/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)