Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorStörtländer, Jan Christoph
TitelBildung und Befähigung.
Eine qualitative Studie zu kritisch-konstruktiver Didaktik und Capabilities Approach. 1. Auflage.
QuelleWeinheim; Basel: Beltz Juventa (2019), 314 S.
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Dissertation, Universität Bielefeld, 2017.
BeigabenDiagramme; Illustrationen
ZusatzinformationInhaltsverzeichnis
Klappentext
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Monographie
ISBN978-3-7799-3753-1; 978-3-7799-3769-2
SchlagwörterBildungstheorie; Allgemeinbildung; Erziehungswissenschaft; Empirische Untersuchung; Inhaltsanalyse; Narratives Interview; Qualitative Forschung; Vergleich; Paternalismus; Fähigkeit; Individuelle Förderung; Kompetenzerwerb; Subjektive Theorie; Schuljahr 10; Gesamtschule; Allgemeine Didaktik; Audioaufzeichnung; Gerechtigkeit; Codierung; Soziales Problem; Transkription; Klafki, Wolfgang; Bielefeld; Deutschland
AbstractBildung (Wolfgang Klafki) und Befähigung (Martha Nussbaum) gehören zu den wirkmächtigsten bildungs- und gerechtigkeitsphilosophischen Deutungsmustern der Gegenwart. Doch (wie) lassen sich beide Ansätze zusammendenken? Die Arbeit gibt sowohl eine theoretische Antwort als auch eine empirische anhand einer mit SchülerInnen durchgeführten qualitativen Studie. Verhandelt werden hierbei u.a. das Normativitätsproblem kritisch-konstruktiver Didaktik, das Verständnis von Schlüsselproblemen als Befähigungsdeprivation sowie prospektiv Skizzen eines an Befähigungen orientierten Allgemeinbildungsverständnisses. (Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2019/4
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)