Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorenKastrup, Valerie; Pape, Oliver; Vogel-Deutsch, Petra
TitelInklusiv - gut und gesund! Herausforderungen und Lösungen für moderne Grundschulen am Beispiel der Hans-Christian-Andersen-Grundschule in Deutschland.
QuelleAus: Lütje-Klose, Birgit (Hrsg.); Miller, Susanne (Hrsg.); Schwab, Susanne (Hrsg.); Streese, Bettina (Hrsg.): Inklusion: Profile für die Schul- und Unterrichtsentwicklung in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Theoretische Grundlagen - Empirische Befunde - Praxisbeispiele. Münster; New York: Waxmann (2017) S. 95-105    Verfügbarkeit 
ReiheBeiträge zur Bildungsforschung. 2
BeigabenIllustration; Literaturangaben S. 104-105
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Sammelwerksbeitrag
ISBN3-8309-3565-X; 978-3-8309-3565-0
SchlagwörterSchule; Schulqualität; Schulentwicklung; Grundschule; Lehrer; Unterrichtsqualität; Inklusion; Gesundheit; Arbeitsbedingungen; Arbeitsplatz; Sonderpädagoge; Tagesablauf; Belastung; Kooperation; Portrait; Struktur; Bielefeld; Deutschland
AbstractSeit der Änderung des Schulgesetzes im Jahr 2014/2015 bzgl. einer Regelbeschulung von Kindern ohne und mit sonderpädagogischem Förderbedarf entstehen für Schulen, Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler neue Herausforderungen, die ebenfalls im Rahmen des Ansatzes der Guten gesunden Schule berücksichtigt werden sollten. Auf den Ebenen der Organisation, des Personals und des Unterrichts müssen Entwicklungsprozesse vorangetrieben werden, damit die neuen Herausforderungen nicht zu gesundheitsgefährdenden Belastungen werden. Insbesondere mangelnde Selbstwirksamkeitserwartungen aufgrund von Qualifikations- und Erfahrungsdefiziten - sowohl bei Grundschullehrkräften im Hinblick auf besondere Förderbedarfe als auch für Förderschullehrkräfte im Hinblick auf die Arbeit mit großen Lerngruppen - können z.B. als Überforderungssorgen und Angst vor Misserfolg die wahrgenommene Belastung steigern. Mit welchen Maßnahmen eine Schule reagieren kann, möchte der vorliegende Beitrag am Beispiel der Hans-Christian-Andersen-Grundschule (HCA) zeigen, die ihr Konzept der Guten gesunden Schule mit Blick auf die neuen Herausforderungen inklusiver Beschulung weiterentwickelt hat (vgl. Kastrup & Vogel-Deutsch, 2016). Hilfreich für den Schulentwicklungsprozess zu einer inklusiven Grundschule waren in theoretischer Hinsicht die Ausführungen des Gutachtens "Auf dem Weg zur schulischen Inklusion" von Klemm und Preuss-Lausitz (2011), das Qualitätstableau zur Analyse von Unterrichts- und Schulqualität (https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Schulentwicklung/Qualitaetsanalyse/Tableau/Tableau/index.html) sowie die Tatsache, dass in einem sehr heterogen geprägten Stadtteil eine Förderschule mit den Förderschwerpunkten Lernen und ESE geschlossen worden war. (DIPF/Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2018/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)