Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorMaßmann, Alexandra
TitelEinflussfaktor subjektives Alter.
Effekte auf die Teilnahme an und die Bewertung von Weiterbildungen.
QuelleBielefeld: wbv (2018), 169 S.
PDF als Volltext (1); PDF als Volltext (2); PDF als Volltext (3); PDF als Volltext (4); PDF als Volltext (5)  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Zugl. Würzburg, Univ., Diss., 2018 u.d.T.: Weiterbildungsteilnahme und subjektives Alter. Effekte des Alters auf die Motivation zur Teilnahme und Einschätzung von Weiterbildungsveranstaltungen.
ReiheSozialwissenschaften heute. 02
ZusatzinformationInhaltsverzeichnis
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Monographie
ISBN978-3-7639-5884-9
DOI10.3278/6004619w
URNurn:nbn:de:0168-ssoar-64177-8; urn:nbn:de:bvb:20-opus-169627
SchlagwörterBildungsforschung; Bildungsmotivation; Persönlichkeitsentwicklung; Selbstbild; Lebensalter; Soziale Integration; Motivation; Teilnahme; Berufliche Stellung; Weiterbildung; Teilnehmer; Altersabhängigkeit; Auswirkung
Abstract"Die Arbeit untersucht die Weiterbildungsteilnahme unter Berücksichtigung des (subjektiven) Alters. Hierzu werden verschiedene Aspekte einer Teilnahme erfasst, die von zentraler Bedeutung für das Individuum sind: die persönliche Übereinstimmung mit den Inhalten und den didaktischen Arrangements, die Funktion des Kursbesuchs sowie die Motivation der Teilnahme.; Mit steigendem subjektivem Alter wird eine Zunahme der Übereinstimmung mit den Inhalten erwartet. Der aktuelle Forschungsstand lässt für das subjektive Alter eine Abnahme beruflicher und eine Zunahme persönlicher und sozialer Funktion von Weiterbildung vermuten. Auch der Zusammenhang von subjektivem Alter und selbst- bzw. fremdbestimmter Motivation wird untersucht. Der Arbeit liegen zwei Studien zugrunde. Die Auswertung erfolgt mittels Regressionsanalysen und Strukturgleichungsmodellen.; Das subjektive Alter erweist sich als nützlicher Erklärungsansatz für die Motivation und Einschätzung einer Weiterbildungsteilnahme, auch wenn die aufgestellten Annahmen nur zum Teil bestätigt werden konnten. Auf dieser Grundlage erfolgt eine Überarbeitung der theoretischen Basis für zukünftige Untersuchungen." Die Untersuchung enthält quantitative Daten. Forschungsmethode: empirisch; Befragung. Die Untersuchung bezieht sich auf den Zeitraum 2015 bis 2015. (Autorenreferat, IAB-Doku).

"The present work examines the continuing education participation taking into account the (subjective) age. For this purpose, various aspects of participation that are of central importance to the individual are covered: the personal agreement with the contents and the didactic arrangements, the role of the attendance as well as the motivation to participate.; With increasing subjective age, an increase in compliance with the content is expected. The current state of research suggests a decline in professional/vocational and an increase in the personal and social function of continuing education for subjective age. The relationship between subjective age and self-determined or externally determined motivation is also examined.; The work is based on two studies. The evaluation is carried out by means of regression analyzes and structural equation models. Subjective age proves to be a useful explanatory approach for the motivation and appreciation of continuing education, even if the assumptions were only partially confirmed. On this basis, the theoretical groundwork for future investigations will be revised." (Author's abstract, IAB-Doku).
Erfasst vonInstitut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, Nürnberg
Update2019/2
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)