Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorenLinke, Torsten; Krolzik-Matthei, Katja
Titel"Da sind die Täter in Kontakt mit den Personen, die sie sexuell missbraucht haben".
Herausforderungen in der Sozialpädagogischen Familienhilfe beim Umgang mit sexualisierter Gewalt in der Familie.
QuelleIn: Kindesmisshandlung und -vernachlässigung, 21 (2018) 2, S. 178-187
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN1436-9850; 2196-8004
DOI10.13109/kind.2018.21.2.178
SchlagwörterGewalt; Kindeswohl; Sexualität; Sexueller Missbrauch; Gefährdung; Hilfe
AbstractDer Beitrag fokussiert auf den Umgang mit sexualisierter Gewalt im Rahmen der Sozialpädagogischen Familienhilfe (SPFH) und bezieht sich auf Ergebnisse einer qualitativen Interviewstudie mit Fachkräften. In der Regel sind sexualitätsbezogene Themen nicht offizieller Bestandteil der Hilfeziele und somit kein formeller Auftrag einer SPFH im Rahmen eines Hilfeplans. Insbesondere mit sexualisierter Gewalt (ebenso wie mit Sexualität) können die Fachkräfte jedoch in unterschiedlichen zeitlichen und personellen Kontexten konfrontiert werden. Im Beitrag werden empirische Ergebnisse und Ableitungen daraus vorgestellt, die in Bezug auf Rahmenbedingungen und Qualifizierungsbedarfe diskutiert werden.
Erfasst vonBundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz, Berlin
Update2019/3
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Kindesmisshandlung und -vernachlässigung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)