Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorNörber, Martin
Titel7,4 Mio. Teilnehmende an Angeboten der Jugendarbeit im Jahr 2015.
Bewährt sich die neue Jugendarbeitsstatistik? - oder: Was nützt's? (II).
QuelleIn: Deutsche Jugend, 66 (2018) 1, S. 27-39
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben; Tabellen; Übersicht; Anmerkungen
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0012-0332
SchlagwörterProjekt; Angebot; Nachfrage; Statistik; Teilnehmer; Teilnehmerin; Jugendarbeit; Kinder- und Jugendhilfe; Öffentliche Trägerschaft; Veranstaltung; Freie Trägerschaft; Deutschland
AbstractIm vorliegenden zweiten Teil seines Beitrags wendet sich der Autor Zahlen der Jugendarbeitsstatistik 2015 zu. Insgesamt erreichten ca. 140000 Öffentliche und Private Träger ca. 7,4 Mio Teilnehmer an Angeboten (Offene Angebote, gruppenbezogene Angebote, Veranstaltungen und Projekte). Im Weiteren werden neben den Angeboten folgende Aspekte berücksichtigt: (1) Anzahl der Mitarbeiter und ihre Funktion; (2) Gründe für das geringe öffentliche Interesse am Anstieg der Teilnehmerzahl (ca. 3,3, Mio Teilnehmer 2008): geringe Reliabilität der Statistik, geringe Vergleichbarkeit mit früheren Statistiken, fehlender Zusammenhang mit den Jugendhilfestatistiken. Der Autor resümiert: "Die bisher wahrnehmbare (Nicht-)Auseinandersetzung mit dem Ergebnis der Jugendarbeitsstatistik deutet darauf hin, dass die im Rahmen der Etablierung der neuen Jugendarbeitsstatistik formulierte und propagierte Feststellung, dass die Ergebnisse [...] eine Chance darstellen, die Kinder- und Jugendarbeit sichtbarer aber auch [...] im politischen Raum transparenter zu machen, sich eher nicht erfüllen wird" (teilw. Original).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main (extern)
Update2019/2
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Deutsche Jugend" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)