Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorLubyseva, L. I.
TitelProfessija "Trener".
Znat', ponimat', ljubit'.
Gefälligkeitsübersetzung: Beruf "Trainer". Wissen, verstehen, lieben.; Profession "coach". Know, understand, love.
QuelleIn: Teorija i praktika fiziceskoj kul'tury, (2018) 5, S. 93    Verfügbarkeit 
Zusatzinformationrussische Inhaltsangabe
Spracherussisch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0040-3601
SchlagwörterErziehung; Erziehungsideal; Empirische Untersuchung; Beziehung; Ethische Erziehung; Kinder- und Jugendsport; Körpererziehung; Körperkultur; Sportpädagogik; Trainerverhalten; Ausbildung; Berufsausbildung; Beruf; Berufsethos; Berufsbild; Berufsfeld; Trainer; Athlet
AbstractVerf. bezieht sich in ihrem Artikel, nachdem sie allgemein auf die Schwierigkeiten und Besonderheiten des Trainerberufs eingegangen ist, auf die Publikation "Perspektiven" einer Gruppe von namhaften russischen Sportwissenschaftlern. In dieser wird erstmalig auf das Problem der Bewertung von Stresssituationen Bezug genommen, die für die Arbeit des Trainers charakteristisch sind. Es werden die Besonderheiten der professionellen Tätigkeit des Trainers herausgestellt: 1 Der Trainer ist nicht nur Lehrer und Erzieher, sondern nimmt auch Funktionen der Eltern wahr, er sorgt sich um die jungen Sportler, kümmert sich um die Gesundheit, Ernährung, Schlaf, Tagesregime; 2. Für den Trainer ist ein "professionelles Risiko" charakteristisch, da er von seinen Sportlern hohe Leistungen erwartet, die zuweilen erst nach vielen Jahren eintreten können; Widerstandsfähigkeit gegenüber Stress; 3. Trainer haben gewöhnlich keine freien Tage, sind lange auf Dienstreisen, was familiäre Bindungen sehr erschwert; 4. Permanenter Stress entsteht durch Kontakte zu Sponsoren und mit den übergeordneten Ebenen; 5. Eine besondere psychische Anspannung entsteht durch Höhen und Tiefen, Siege und Niederlagen, den Umgang mit wechselnden Situationen; 6. Große Herausforderungen ergeben sich im Zusammenhang mit der Charakteristik einer neuen Sportart und der Gestaltung des Trainingsprozesses, 7. Die Problematik vorliegender Publikation steht in einem engem Zusammenhang der Notwendigkeit der wissenschaftlich-methodischen Absicherung der sportlichen Tätigkeit und der Bewertung der wichtigen Rolle des Trainers im Leistungssport. Schnürer. (BISp).
Erfasst vonBundesinstitut für Sportwissenschaft, Bonn
Update2019/2
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Teorija i praktika fiziceskoj kul'tury" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)