Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorenRedder, Angelika; Çelikkol, Meryem; Wagner, Jonas; Rehbein, Jochen
TitelMehrsprachiges Handeln im Mathematikunterricht.
QuelleMünster; New York: Waxmann (2018), 435 S.
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
ReiheMehrsprachigkeit. 47
BeigabenIllustrationen; Diagramme
ZusatzinformationInhaltsverzeichnis
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Monographie
ISBN3-8309-3849-7; 978-3-8309-3849-1
SchlagwörterWissen; Handlung; Kognitiver Prozess; Verstehen; Schuljahr 07; Förderlehrer; Schüler; Gruppenarbeit; Unterrichtsgespräch; Förderunterricht; Unterrichtsstil; Angewandte Linguistik; Deutsch; Diskursanalyse; Unterrichtssprache; Türkisch; Muttersprache; Migrationshintergrund; Aufgabe; Dritte Generation; Forschungsprojekt; Deutschland
Abstract[In] detaillierten linguistischen Diskursanalysen [wird] erklärt, wie die Nutzung der L1 [Erstsprache, Muttersprache] für fachliches Verstehen förderlich werden kann. So kommt das linguistische Teilprojekt des BMBF-Verbunds MuM-Multi zu dem Ergebnis: Mehrsprachiges Handeln mit dem Zweck, fachliches Verstehen zu verbessern und Wissen zu differenzieren, ist möglich und lohnenswert - auch noch in der Sekundarstufe I und für die dritte Generation von SchülerInnen mit Migrationshintergrund, also für Bildungsinländer, mit der Familiensprache Türkisch neben Deutsch. Die kognitive Wirksamkeit entfaltet sich allerdings nur bei der Herstellung und Wahrung bestimmter Konstellationen mehrsprachigen Handelns im Diskurs und bei kenntnisbasierter Akzeptanz durch die Lehrenden und die Lernenden. In Fallanalysen werden sechs mehrsprachige Unterrichtsstile der mathematischen FörderlehrerInnen als Typen des Multilingualen Languaging rekonstruiert und verstehensanalytisch bewertet. Komplementär erweisen sich die schülereigenen Verfahren im Umgang mit Mehrsprachigkeit als differenziert wissensabhängig und so noch in freier Gruppenarbeit wirksam. (DIPF/Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2019/2
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)