Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
InstitutionDeutschland / Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
TitelJahresbericht der Bundesregierung zum Stand der Deutschen Einheit 2018.
Stand: August 2018.
QuelleBerlin (2018), 116 S.
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
ReiheJahresbericht der Bundesregierung zum Stand der Deutschen Einheit
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Monographie
SchlagwörterMittelstand; Bildungspolitik; Forschungspolitik; Kulturpolitik; Familienpolitik; Frauenförderung; Jugendpolitik; Förderung; Erfolgskontrolle; Gemeinschaftsaufgabe; Agrarstruktur; Küstenschutz; Ländlicher Raum; Regionalentwicklung; Regionalpolitik; Stadtentwicklung; Städtebau; Gesundheitspolitik; Konvergenz; Energietechnik; Technologiepolitik; Umwelttechnik; Regenerative Energie; Alterssicherung; Demografischer Wandel; Deutsche Einheit; Energiepolitik; Europäische Integration; Europäischer Strukturfonds; Innovationspolitik; Internationale Zusammenarbeit; Langzeitarbeitslosigkeit; Politische Bildung; Politisches System; Soziale Verantwortung; Staatlicher Zusammenschluss; Sport; Umweltpolitik; Verkehrsplanung; Verkehrspolitik; Agrarpolitik; Bruttoinlandsprodukt; Einkommensentwicklung; Investitionsförderung; Produktivitätsentwicklung; Public Private Partnership; Regionale Wirtschaftsförderung; Tourismus; Unternehmensgründung; Volkswirtschaftsbilanz; Wertschöpfung; Wirtschaftsentwicklung; Wirtschaftspolitik; Berufsbildung; Arbeitslosigkeit; Arbeitsmarktentwicklung; Arbeitsmarktindikator; Arbeitsmarktpolitik; Erwerbsbeteiligung; Niedrig Qualifizierter; Ausbildungsförderung; Beschäftigungsförderung; Rentenpolitik; Überbetriebliche Ausbildung; Hochschulforschung; Hochschulpolitik; Jugendarbeitslosigkeit; Altenpolitik; Bekämpfung; Forschungsumsetzung; Kooperation; Regionaler Vergleich; Sektorale Verteilung; Standortfaktor; Betrieb; SED; Älterer Arbeitnehmer; Deutschland; Ostdeutschland; Westdeutschland
Abstract"Am 31. Dezember 2018 ist Deutschland länger vereint, als Mauer und Stacheldraht es getrennt haben. Zum aktuellen Jahresbericht zieht der Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer, Christian Hirte, eine positive Bilanz: Seit der Wiedervereinigung haben sich Ost- und Westdeutschland kontinuierlich aufeinander zu bewegt und die Angleichung der Lebensverhältnisse ist insgesamt weit vorangeschritten. Dies zeigt sich vor allem bei der Infrastruktur, in Städten und Dörfern, der Umwelt und der Gesundheitsversorgung. Die Arbeitslosigkeit im Osten befindet sich auf einem historischen Tiefstand; die Tariflöhne sind mit 98 Prozent des Westniveaus fast angeglichen und die Angleichung der Renten in Ost und West wird bis 2024 vollzogen sein.; Der Bericht bilanziert in Texten und Grafiken den Stand der Deutschen Einheit und zeigt Erfolge, Probleme und Tendenzen auf. Er geht auf die aktuellen Herausforderungen in Ostdeutschland und die strukturellen Veränderungen ein und beschreibt die Maßnahmen der Bundesregierung zur Bewältigung dieser Herausforderungen. Darüber hinaus enthält er einen Datenanhang mit relevanten Wirtschaftsdaten." Die Untersuchung enthält quantitative Daten. Forschungsmethode: empirisch-quantitativ; empirisch; Dokumentation. Die Untersuchung bezieht sich auf den Zeitraum 1990 bis 2017. (Autorenreferat, IAB-Doku).
Erfasst vonInstitut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, Nürnberg
Update2019/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Da keine ISBN zur Verfügung steht, konnte leider kein (weiterer) URL generiert werden.
Bitte rufen Sie die Eingabemaske des Karlsruher Virtuellen Katalogs (KVK) auf
Dort haben Sie die Möglichkeit, in zahlreichen Bibliothekskatalogen selbst zu recherchieren.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)