Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorBaumberger, Jürg
TitelKompetenzorientierter Sportunterricht.
Eine explorative Studie an Primarschulen zur Umsetzung des Lehrplans 21 Bewegung und Sport.
QuelleAachen: Meyer & Meyer Verlag (2018), 519 S.    Verfügbarkeit 
Dissertation, Deutsche Sporthochschule Köln, 2017.
ReiheEdition Schulsport. 37
BeigabenDiagramme
ZusatzinformationInhaltsverzeichnis
Verlagsangaben
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Monographie
ISBN3-8403-7542-8; 978-3-8403-7542-2
SchlagwörterKompetenz; Fallstudie; Interview; Unterrichtsbeobachtung; Grounded Theory; Interaktionsanalyse; Akzeptanz; Bildungsstandards; Schulentwicklung; Lehrer; Lehrerfortbildung; Schülerleistung; Lehrplan; Unterrichtsentwicklung; Videoaufzeichnung; Steuerung; Bewegung (Motorische); Implementierung; Konzeption; Leistungsmessung; Qualität; Schweiz
AbstractIm Zentrum steht die Frage, wie sich curriculare Vorgaben des Lehrplans 21 Bewegung und Sport mit möglichst geringen Transformationsverlusten in die Schule übertragen lassen. Es wird ein Konzept für die Einführung kompetenzorientierten Sportunterrichts entwickelt und evaluiert. Das Vorhaben leistet einen Beitrag zur Frage, inwiefern sich intendierte Wirkungen der Kompetenzorientierung auf der operativen Ebene widerspiegeln und welches die Gelingensfaktoren darstellen. Das qualitative methodische Vorgehen entspricht einem erlebenden und verstehenden Zugang zum Forschungsgegenstand. Dabei werden die Instrumente Interview und Unterrichtsbeobachtung eingesetzt. Die Auswertung der Daten erfolgt nach "Grounded Theory" und gestützt auf ethnografisch orientierte Videointeraktionsanalysen. Die Ergebnisse zeigen, dass der Lehrplan 21 Bewegung und Sport aus Sicht der Lehrpersonen hohe Akzeptanz erfährt. Die inhaltsoffenen Beschreibungen der Kompetenzen bieten einerseits Spielraum für individuelle inhaltliche Ausgestaltung; andererseits werden sie allerdings zur Belastung, wenn entsprechendes Unterrichtsmaterial fehlt. Im Hinblick auf die effektive Lernbegleitung von Schülerinnen und Schülern stellt sich nicht die Frage, ob Reflexion ein wichtiger Bestandteil des Sportunterrichts sei, sondern, wie sie gezielt und erfolgreich integriert werden kann, ohne zur Konkurrentin der Bewegungszeit zu werden. Die aus den Ergebnissen abgeleiteten Folgerungen liefern wichtige Anhaltspunkte für die Diskussion, wie sich kompetenzorientierter Sportunterricht professionell umsetzen lässt. (DIPF/Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2019/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)