Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorenAdams, Gunter; Uschold-Meier, Elisabeth
TitelDas Konzept Neue Autorität in der Jugendhilfe.
Neue Autorität mit gewaltlosem Widerstand in einer therapeutischen Wohngruppe - Jugendhilfe zwischen Struktur und Beziehung, zwischen Zucht und Liebe.
QuelleIn: Jugendhilfe, 56 (2018) 1, S. 59-69    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0022-5940
SchlagwörterAutorität; Jugendhilfe
Abstract"Es gibt immer mehr Kinder, die den Erwachsenen Sorgen und Probleme bereiten, die aggressiv sind, verwahrlost, mit dem Gesetz in Konflikt geraten; Kinder, die durch das, was ihnen angetan worden ist, so geschädigt, verbittert, zerbrochen sind, dass sie nur noch mit Hass, Wut und Zerstörung reagieren; Kinder, die am Ende keiner mehr will." Mit diesen Worten wird in die deutsche Übersetzung eines Buches von Fritz Redl und David Wineman von 1951 eingeführt mit dem Titel: "Children Who Hate. The Disorganization and Breakdown of Behavior Controls". In der Erziehung dieser Kinder wechselte Jugendhilfe in ihrer Geschichte mehrfach zwischen einer Erziehung des Führens, mit klaren Regeln und hierarchischen Strukturen und eine Erziehung des Wachsenlassens mit Bedürfnisorientierung und liebevoller Beziehung. Weder die Aufmerksamkeitshypothese einer bedürfnisorientierten Jugendhilfe, die ihren Höhepunkt in einer individuellen Erlebnispädagogik unter Palmen gefunden hat, noch eine Zucht und Kontrollpädagogik mit "Respekttrainern" in Camps ehemaliger Boxer, wie Kannenberg oder in geschlossener Heimerziehung mit klaren Sanktionen lösen das pädagogische Dilemma. Einen Ausweg aus diesem Dilemma bietet der Weg der Neuen Autorität von Haim Omer.
Erfasst vonComenius-Institut, Münster
Update2019/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Jugendhilfe" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)