Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorRiecken, Andrea
TitelGesundheitsarbeit und Soziale Arbeit.
Awareness, Beratungsprävalenz und Professioneverantwortung bei psychischen Störungen.
QuelleIn: Soziale Arbeit, 67 (2018) 1, S. 10-19
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0490-1606
SchlagwörterPsychische Krankheit; Beratung; Gesundheit; Professionalisierung; Sozialarbeit
AbstractDie Studie beschäftigt sich mit sozialer Gesundheitsarbeit in sozialen Diensten außerhalb des Gesundheitswesens anhand von Awareness, Beratungsprävalenz und Professionsverantwortung (Wissen, Einstellung und Handlungskompetenz) bei psychischen Störungen. An der durchschnittlichen Höhe der geschätzten Beratungsprävalenz für psychische Erkrankungen von fast 50 Prozent zeigt sich die Relevanz des Themas für die Soziale Arbeit. Es konnten Hinweise auf einen Unterschätzungseffekt in einigen Praxisfeldern sowie eine geringere Awareness gefunden werden.

The study deals with social health work in social services outside the health care system by referring to factors like awareness, counselling rates, and professional responsibility (knowledge, skills and attitude) in relation to mental disorders. As can be seen from an average counselling rate of almost 50 percent, this topic is relevant in social work. It became evident that some fields of practice display underestimation and a low degree of awareness.
Erfasst vonComenius-Institut, Münster
Update2018/4
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Soziale Arbeit" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)