Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorProske, Matthias
TitelUnterricht als kommunikative Ordnung - eine kontingenzgewärtige Beschreibung und deren professionsbezogene Konsequenzen.
QuelleIn: Forschungsperspektiven (PH Wien), (2017) 9, S. 27-49
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Zeitschriftenaufsatz
ISSN2412-799X
SchlagwörterUnterrichtstheorie; Kontingenz; Referat
AbstractWenn man davon ausgeht, dass Kontingenz ein konstitutives Merkmal von Unterricht ist, weil zwischen Lehren und Lernen, der Vermittlung von Wissen und Können sowie deren Aneignung eine Kluft besteht, bringt man schon in seinen Prämissen die Gegenstandsbeschreibung von Unterricht in Opposition zu technizistisch oder praktizistisch enggeführten Steuerungserwartungen aus Bildungspolitik und Profession. Die Situierung professionellen Lehrerhandelns in eine von Komplexität und Kontingenz geprägte Ordnung des Unterrichts scheint Bestrebungen zu verunmöglichen, Verhaltensstrategien von Lehrpersonen zu isolieren, um sie dann als eindeutigen Ausweis ihrer Kompetenzen behandeln zu können. In diesem Sinn, und das ist vielleicht der zentrale Ertrag einer kontingenzgewärtigen Beschreibung, ist die kommunikative Ordnung des Unterrichts von verschachtelten Verhältnissen von pädagogischen Gewinnen und Verlusten gekennzeichnet.

Based on the hypothesis that contingency is a fundamental characteristic of teaching due to the existing gap between teaching and learning, transfer of knowledge and skills and their practical application, the basic premise of subject-matter description of teaching proves problematic in contemplation of technically and practically-oriented expectations formed by the education policy and teaching profession. Due to the complex and contingent nature of education policies, it seems rather impossible to define professional behavior of teachers and map out their behavioural strategies in order to interpret them as an irrefutable proof of their competencies. With this in mind, the communicative regulation of teaching is designed by the intricate relationship between the educational gains and losses, and that might be the major benefit accrued from a contingency-informed description.
Erfasst vonComenius-Institut, Münster
Update2018/4
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Forschungsperspektiven (PH Wien)" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)