Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
InstitutionDeutschland / Bundesministerium für Bildung und Forschung
TitelBerufsbildungsbericht 2018.
QuelleBonn (2018), 183 S.
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Monographie
SchlagwörterBildungsexpansion; Bildungssystem; Bildungspolitik; Nationaler Qualifikationsrahmen; Bildungsstatistik; Benachteiligtenförderung; Durchlässigkeit; Bevölkerungsrückgang; Demografischer Wandel; Berufsausbildung; Berufsbildung; Berufsbildungsbericht; Berufsbildungssystem; Berufseinmündung; Berufsstatistik; Ausbildungsplatzangebot; Ausbildungsplatznachfrage; Berufsorientierung; Berufsvorbereitung; Duales Ausbildungssystem; Neuer Beruf; Zweijähriger Ausbildungsberuf; Betriebliche Berufsausbildung; Überbetriebliche Ausbildung; Weiterbildung; Benachteiligter Jugendlicher; Flüchtling; Jugendlicher
Abstract"Die berufliche Aus- und Weiterbildung bildet eine wesentliche Grundlage für Wirtschaftswachstum, Wohlstand und sozialen Zusammenhalt in Deutschland. Das deutsche Berufsbildungssystem mit seinen vielfältigen Ausbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten und Qualifikationsniveaus bietet breite Karriereperspektiven und garantiert eine hohe Beschäftigungsfähigkeit. Die tragende Rolle der Unternehmen, die enge Zusammenarbeit zwischen Bund, Ländern und Sozialpartnern und die geringe Jugendarbeitslosigkeit in Deutschland sind Kennzeichen dieses Erfolgsmodells, das zu Recht eine immer stärkere internationale Anerkennung genießt. Mit dem Berufsbildungsbericht kommt das BMBF seinem gesetzlichen Auftrag (§ 86 BBiG) nach, die Entwicklung in der beruflichen Bildung kontinuierlich zu beobachten und der Bundesregierung jährlich zum 1. April Bericht zu erstatten.; Der Bericht gliedert sich in vier Kapitel: Kapitel 1: Berufsbildungspolitische Prioritäten der Bundesregierung,; Kapitel 2: Ausbildungsmarktsituation,; Kapitel 3: Bildungspolitische Maßnahmen und Programme,; Kapitel 4: Stand und Perspektive der beruflichen Bildung in der internationalen Zusammenarbeit."; Die Untersuchung enthält quantitative Daten. Forschungsmethode: Dokumentation. (Autorenreferat, IAB-Doku).
Erfasst vonInstitut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, Nürnberg
Update2018/3
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Da keine ISBN zur Verfügung steht, konnte leider kein (weiterer) URL generiert werden.
Bitte rufen Sie die Eingabemaske des Karlsruher Virtuellen Katalogs (KVK) auf
Dort haben Sie die Möglichkeit, in zahlreichen Bibliothekskatalogen selbst zu recherchieren.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)