Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorPorsch, Raphaela
TitelMathematik als Pflichtfach in der Primarstufenlehrerausbildung.
Mathematikangst, Enthusiasmus und Gründe der Schwerpunktwahl angehender Grundschullehrkräfte.
Paralleltitel: Math as a compulsory subject in primary teacher education. Math anxiety, enthusiasm, and reasons for major subject choice of student teachers.
QuelleIn: Lehrerbildung auf dem Prüfstand, 10 (2017) 1, S. 104-124    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN1867-2779
SchlagwörterBefragung; Empirische Untersuchung; Fragebogen; Angst; Emotion; Freude; Grundschule; Lehrer; Lehramtsstudent; Lehrerausbildung; Abitur; Motivation; Grundkurs; Fächerwahl; Leistungskurs; Pflichtfach; Mathematik; Mathematikunterricht; Studienfach; Bachelor-Studiengang; Berlin; Deutschland
AbstractIm Beitrag werden Ergebnisse einer Befragung von 284 Studierenden für das Lehramt an Grundschulen in Berlin vorgestellt. Anlass der Studie ist die seit 2014 gültige Änderung der Lehramtsausbildung, die festlegt, dass alle zukünftigen Primarstufenlehrkräfte in Deutsch und Mathematik sowie einem weiteren Fach ausgebildet werden. Zahlreiche Studien konnten jedoch zeigen, dass die Bearbeitung von Mathematikaufgaben sowohl bei Schülerinnen bzw. Schülern als auch bei Lehramtsstudierenden Angst auslösen kann. Arbeiten zur Studien- und Kurswahl verweisen ferner auf die Bedeutung des Fachinteresses für den Studienerfolg. Mit diesem Hintergrund wird der Frage nachgegangen, ob sich Unterschiede im Enthusiasmus für das Unterrichten von Mathematik und der Ausprägung von Mathematikangst bei Studierenden für die Tätigkeit an Grundschulen nach Kursniveau im Abitur und Schwerpunktfach im Studium zeigen. Zudem werden die Gründe klassifiziert und beschrieben, die die Studierenden zur Frage der Ablehnung von Mathematik als Schwerpunktfach im Studium angegeben haben. Die Ergebnisse werden in Bezug auf mögliche Konsequenzen für die Lehrerausbildung und zukünftige Forschungsarbeiten diskutiert. (DIPF/Orig.).

This article presents results from a survey of 284 future primary school teachers in Berlin. The reason for undertaking the study is the change of the curriculum for teacher training in Berlin in 2014 that requires that German and Mathematics along with a further subject are compulsory subjects in primary teacher education at university. However, several studies point out that solving mathematical problems can cause anxiety amongst students and student teachers alike. Research on course choices at university and in secondary education underlines the importance of subject interest for academic success. With this background, the question is whether there are differences among pre-service teachers in enthusiasm for teaching mathematics and in mathematics anxiety by high school course and major at university. In addition, reasons are classified and described given to the answer why mathematics was not chosen as a major. The results are discussed with regard to possible consequences for teacher education and further research questions. (DIPF/Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2018/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Lehrerbildung auf dem Prüfstand" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)