Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Sonst. PersonenArndt, Holger (Hrsg.)
InstitutionDeutsche Gesellschaft für Ökonomische Bildung
TitelKognitive Aktivierung in der Ökonomischen Bildung.
QuelleSchwalbach, Taunus: Wochenschau (2015), 299 S.    Verfügbarkeit 
ReiheDidaktik der ökonomischen Bildung; Wochenschau Wissenschaft
BeigabenIllustrationen; grafische Darstellungen; Tabellen; Literatur- und URL-Angaben
ZusatzinformationInhaltsverzeichnis
Verlagsangaben
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Monographie
ISBN3-7344-0086-4; 978-3-7344-0086-5
SchlagwörterBildung; Bildungsforschung; Empirische Untersuchung; Aufmerksamkeit; Kognitiver Prozess; Urteilsfähigkeit; Vorstellung (Psy); Grundschule; Gymnasium; Lehrer; Schüler; Aktives Lernen; Interesse; Lernen; Systemisches Denken; Planspiel; Unterrichtserfolg; Unterrichtsforschung; Unterrichtsinhalt; Unterrichtsmethode; Unterrichtsplanung; Fachdidaktik; Visualisieren; Popmusik; Politische Bildung; Nachhaltige Entwicklung; Rechnungswesen; Wirtschaftskunde; Fachunterricht; Berufsorientierung; Praktikum; Ökonomie; Aufgabenstellung; Simulation; Betrieb; Deutschland
AbstractKognitive Aktivierung gilt als wesentliche Voraussetzung für das Gelingen schulischer und außerschulischer Lernprozesse. Im Gegensatz zu anderen Merkmalen von Unterrichtsqualität wie Klassenführung oder unterstützendem Sozialklima weist das Konstrukt der kognitiven Aktivierung einen klaren Bezug zum fachlichen Lernen auf. Der vorliegende Band der Deutschen Gesellschaft für Ökonomische Bildung setzt sich intensiv mit Fragen der kognitiven Aktivierung in der Wirtschaftsdidaktik auseinander. Folgende Themen bilden dabei die Schwerpunkte: 1. das Verhältnis der kognitiven Aktivierung zu Bildung, Lerntheorien oder Emotionen, 2. die Schülervorstellungen über ökonomische Phänomene als Ausgangspunkt kognitiv aktivierender Lernprozesse, 3. der Einsatz von Medien und Methoden zur kognitiv aktivierenden Gestaltung des Wirtschaftsunterrichts, 4. Praxisbeispiele, die das breite Spektrum der kognitiven Aktivierung in der Ökonomischen Bildung veranschaulichen. (DIPF/Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2015/4
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)