Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inHamel, Jürgen
TitelDie Ortsbestimmung des Columbus im Jahre 1504 als Schüleraufgabe.
QuelleIn: Astronomie + Raumfahrt im Unterricht, 52 (2015) 2, S. 35-36    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN1437-8639
SchlagwörterNavigation; Astronomie; Physikunterricht; Wissenschaftsgeschichte
AbstractDie Zeitdifferenz des Eintritts eines astronomischen Ereignisses an zwei verschiedenen Orten lässt sich recht einfach in die Differenz der geographischen Länge der Orte umrechnen. Dies wurde in vergangenen Zeiten tatsächlich zur Bestimmung der geographischen Länge eines Ortes angewendet. Am 29. Februar/1. März 1504 beobachtete Christoph Columbus eine Mondfinsternis auf unbekanntem Territorium. Aus der Differenz der Eintrittszeit im Vergleich zu Nürnberg war die geografische Länge des Beobachtungsortes berechenbar. Das Ergebnis war damals sehr fehlerhaft - doch bietet sich hier ein Ereignis, mit dessen Hilfe Astronomie, Mathematik, Geschichte und Geographie miteinander verbunden werden können. (Autorenreferat).
Erfasst vonFachbereich Didaktik der Physik, Universität Duisburg-Essen
Update2015/3
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Astronomie + Raumfahrt im Unterricht" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)