Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inEhling, Ann-Kristin
TitelSportunterricht an Grundschulen als stärkster Einflussfaktor auf die Motorik von Kindern.
Neue Perspektiven für Schulen und Vereine im Rahmen von Ganztagsschulen.
QuelleAus: Becker, Simone (Hrsg.): Aktiv und gesund? Interdisziplinäre Perspektiven auf den Zusammenhang zwischen Sport und Gesundheit. Wiesbaden: Springer Fachmedien (2014) S. 331-346
PDF als Volltext (1); PDF als Volltext (2)  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Sammelwerksbeitrag
ISBN978-3-531-18466-1; 978-3-531-19063-1
DOI10.1007/978-3-531-19063-1_14
URNurn:nbn:de:1111-201311261079
SchlagwörterVergleichsuntersuchung; Motorische Leistungsfähigkeit; Grundschule; Ganztagsschule; Schulsport; Sportpädagogik; Sportunterricht; Sportverein; Kooperation; Brasilien; Deutschland
AbstractDie schulpolitische Entwicklung in Deutschland mit einer Zunahme an Ganztagsschulen führt zu längeren Betreuungszeiten der Kinder an Schulen und dadurch zu einer Veränderung des Freizeitverhaltens: Die bisher üblichen Sportangebote der Vereine in den Nachmittagsstunden können von den Kindern nur noch eingeschränkt oder gar nicht mehr wahrgenommen werden. Vor diesem Hintergrund stellt sich einmal mehr die Frage, welche Bewegungsaktivitäten für die motorische Leistungsfähigkeit der Kinder tatsächlich entscheidend sind. Daraus kann besonders in Zeiten des strukturellen Wandels abgeleitet werden, welche Bereiche zukünftig unterstützt und ausgebaut werden sollten. Die Bewegungsaktivitäten und verschiedene motorische Parameter von 378 Grundschulkindern in Brasilien und Deutschland wurden erhoben und mit einem Strukturgleichungsmodell analysiert. Als kulturübergreifend invarianter Einflussfaktor auf die Motorik kristallisierte sich der Sportunterricht heraus. Unabhängig vom kulturellen Kontext spielt der Sportunterricht somit eine wichtige Rolle für die motorische Leistungsfähigkeit der Kinder. Daraus ergeben sich neue Perspektiven: Neben einer Intensivierung von täglichen Bewegungs- und Sportangeboten sind zusätzlich innovative Kooperationsmodelle von Schulen und Vereinen gefragt, um den strukturellen Veränderungen der Ganztagsschulen und den Bedürfnissen der Kinder gerecht zu werden. Verf.-Referat.
Erfasst vonBundesinstitut für Sportwissenschaft, Bonn
Update2015/3
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)