Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
InstitutionSachsen-Anhalt / Ministerium für Arbeit und Soziales; SÖSTRA GmbH (Berlin); TNS Infratest Sozialforschung GmbH
TitelIAB-Betriebspanel Sachsen-Anhalt.
Ergebnisse der achtzehnten Welle 2013.
QuelleMagdeburg (2014), 98 S.
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Monographie
SchlagwörterForschung und Entwicklung; Panel; Wirtschaftslage; Betriebsgröße; Branche; Export; Gewinn; Investition; Leiharbeit; Lohnentwicklung; Personalpolitik; Produktivitätsentwicklung; Tariflohn; Umsatz; Unternehmensentwicklung; Beschäftigungsentwicklung; Ausbildung; Arbeitskräftebedarf; Atypische Beschäftigung; Teilzeitbeschäftigung; Befristeter Arbeitsvertrag; Fachkraft; Betriebliche Berufsausbildung; Betriebliche Weiterbildung; Ausbildungsquote; Weiterbildungsverhalten; Entwicklung; Ertrag; IAB-Betriebspanel; Innovation; Quote; Regionaler Vergleich; Sektorale Verteilung; Betrieb; Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung; Älterer Arbeitnehmer; Sachsen-Anhalt; Westdeutschland
AbstractDas Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB) führt seit 1996 jährlich eine Arbeitgeberbefragung in den Betrieben Sachsen-Anhalts durch. Im Jahr 2013 fand diese Befragung zum 18. Mal statt. Für Auswertungen in Sachsen-Anhalt lag für die Befragungswelle 2013 eine repräsentative Stichprobe von 1.022 Betrieben vor. Die Ergebnisse: Leichte Verringerung der Zahl der Betriebe und kein weiterer Anstieg der Beschäftigung, Zunahme von Arbeitnehmerkündigungen, Weiterhin hohe qualifikatorische Anforderungen an die Beschäftigten, Atypische Beschäftigung verbleibt auf Vorjahresniveau, Weiterer Rückgang des Fachkräftebedarfs, leichte Entspannung bei Stellenbesetzung, Einstellungen mit Kompromissen erleichterten den Betrieben Deckung des Fachkräftebedarfs, Seit drei Jahren gestiegene Ausbildungsbeteiligung der Betriebe, Jugendliche ohne Schulabschluss mit nur geringen Chancen auf einen Ausbildungsplatz, Übernahmequote weiterhin auf hohem Niveau, Geringere Weiterbildungsbeteiligung der Betriebe und rückläufige Weiterbildungsquote, Keine Verringerung des Produktivitätsabstands zu Westdeutschland. (Autorenreferat, IAB-Doku).
Erfasst vonInstitut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, Nürnberg
Update2015/3
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Da keine ISBN zur Verfügung steht, konnte leider kein (weiterer) URL generiert werden.
Bitte rufen Sie die Eingabemaske des Karlsruher Virtuellen Katalogs (KVK) auf
Dort haben Sie die Möglichkeit, in zahlreichen Bibliothekskatalogen selbst zu recherchieren.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)