Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inStein, Stephan
TitelFreude, Trauer und andere Emotionen in Familienanzeigen.
QuelleIn: Der Deutschunterricht, 67 (2015) 1, S. 17-27    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben; Anmerkungen; Illustrationen
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0340-2258
SchlagwörterEmotion; Freude; Familie; Heirat; Zeitungsanzeige; Geburt; Deutschunterricht; Textsorte; Glück; Trauer; Öffentlichkeit; Soziokultureller Wandel; Formulierung; Todesanzeige; Deutschland
AbstractFamilienanzeigen dienen dazu, die Öffentlichkeit über familiäre Ereignisse wie Geburt, Hochzeit, Tod usw. zu informieren. Obwohl die Texte kein spontanes Gefühlserleben zum Ausdruck bringen, verbindet sich der Mitteilungscharakter mit der Thematisierung von Emotionen, die auch in geschriebenen Texten ein sozial geregeltes Phänomen interpersoneller Interaktion darstellen. Der Beitrag geht der Frage nach, mit welchen sprachlichen Mitteln und in welchem Maße Emotionen in Familienanzeigen verbalisiert werden und wie sich das Verhältnis zwischen Privatheit und Öffentlichkeit in den Anzeigen niederschlägt (Verlag).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main (extern)
Update2015/3
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Der Deutschunterricht" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)