Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inn/enHörnig, Jan; Habelitz-Tkotz, Waltraud
TitelChemisches Rechnen - unbeliebt, aber unverzichtbar.
Wie lassen sich Stolperfallen bei der Einführung in das chemische Rechnen vermeiden?
QuelleIn: Praxis der Naturwissenschaften - Chemie in der Schule, 64 (2015) 2, S. 23-28    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben; Illustrationen; Abbildungen; Unterrichtsmaterial; Tabellen; Text; Arbeitsaufträge; Internetadressen; Online-Ergänzung
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0177-9516; 1617-5638
SchlagwörterSekundarstufe I; Lernvoraussetzungen; Lernschwierigkeit; Kohlendioxid; Molekül; Chemieunterricht; Chemisches Rechnen; Physikalische Größe; Reaktionsgleichung; Stoffmenge; Deutschland
AbstractUm die Furcht vor dem chemischen Rechnen zu minimieren, empfiehlt es sich, frühzeitig und mit alltagsnahen Beispielen die Grundlagen dazu zu legen. Dabei darf chemisches Rechnen nie zu einem Selbstzweck werden, sondern sollte wo immer möglich mit alltagsnahen und motivierenden Kontexten verbunden werden. Besonders wichtig für das Verständnis ist die kategoriale Klarheit bei der Einführung und Anwendung von Größen im Chemieunterricht. Sie ist nach unseren Einschätzungen die wichtigste Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Unterricht zum chemischen Rechnen (Verlag).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main (extern)
Update2015/3
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis der Naturwissenschaften - Chemie in der Schule" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)