Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Sonst. PersonenBitsch, Marie-Therese (Hrsg.)
TitelCinquante ans de traite de Rome 1957-2007.
Regards sur la construction europeenne.
Gefälligkeitsübersetzung: 50 Jahre Römische Verträge 1957-2007. Die Konstruktion Europas.
QuelleStuttgart: Steiner (2009), 361 S.    Verfügbarkeit 
ReiheStudien zur Geschichte der Europäischen Integration -SGEI-. 1; Geschichte
Sprachefranzösisch
Dokumenttypgedruckt; Monographie
ISBN978-3-515-09313-2
SchlagwörterBildungspolitik; Regionalpolitik; Geschichte (Histor); Europäische Integration; Politische Integration; Wirtschaftliche Integration; Markt; Vertrag; Währungsunion; Europäische Union; Italien
Abstract"Von Historikern der sechs Gründungsländer der EWG verfasst, zielt das vorliegende Werk darauf ab, die Bilanz des nunmehr 50 Jahre währenden Einigungsprozesses zu ziehen. Ausgehend von den Römischen Verträgen und den Ende 2007 in Lissabon geschlossenen Vertrag in den Blick nehmend, beschreiben die Autoren nicht nur die Hauptphasen des Prozesses, sondern betonen darüber hinaus die Herausforderungen des europäischen Einigungswerks. Zu Beginn legen sie ein besonderes Gewicht auf die Neuordnung Europas durch die Römischen Verträge, um dann die Fortschritte und Schwierigkeiten der Integration aufzuzeigen und schließlich über die Perspektiven einer politischen Union Europas nachzudenken. Alle Phasen der europäischen Konstruktion werden in ihrem historischen Kontext betrachtet. Dieses Werk ist daher essentiell für das Verständnis der zahlreichen europäischen Fragestellungen. Zu einem Zeitpunkt, an dem die Schwierigkeiten sich häufen und der Sinn der europäischen Konstruktion von vielen Zeitgenossen in Frage gestellt wird, möchten die Verfasser mit diesem Werk ihren Teil zu einer nach wie vor aktuellen Debatte beitragen. Dieses wissenschaftliche Werk entstand als Gemeinschaftsarbeit einer Gruppe von Historikern unter der Leitung von Marie-Therese Bitsch, Professorin der Universität Robert Schuman in Straßburg und anerkannter Spezialistin der Geschichte der Europäischen Integration." (Verlagsangabe). Inhaltsverzeichnis: Marie-Therese Bitsch: Introduction: Aux origines du traite de Rome (7-15); Jan Willem Brouwer: L'elaboration des traites de Rome (18-33); Michel Dumoulin: Entree en vigueur et mise en oeuvre du traite (34-53); Marie-Therese Bitsch: Les revisions du traite de Rome (54-74); Robert Frank: Vers un traite refondateur (75-95); Gilbert Noel: Europe verte et Europe bleue (98-121); Eric Bussiere: L'emergence d'un grand marche europeen (122-145); Sylvain Schirmann: De la cooperation a l'union monetaire (146-167); Jürgen Elvert: Pour une meilleure cohesion: Les politiques europeennes en matiere regionale et d'education (168-184); Antonio Varsori: Les defis de l'Europe sociale (185-199); Gerard Bossuat: Un acteur sur la scene internationale (202-221); Jean-Marie Palayret: Une cooperation privilegiee avec les pays ACP et PTM (222-245); Jean-Christophe Romer: Face aux crises internationales: Debuts et developpement de la PESC et de la PESD (246-265); Remi Decout-Paolini: Un espace de liberte, de securite et de justice en construction (266-285); Hartmut Kaelble: L'Union europeene, un espace de democratie? (286-300); Gilbert Trausch: Conclusion: Cinquante ans apres le traite de Rome (301-314).

"Written by historians from the six founding countries of the EEC, the here presented work aims at taking stock of the unification process which has been going on now for 50 years. Starting out from the Treaties of Rome and also viewing at the treaty signed in Lisbon at the end of 2007, the authors do not only describe the main phases of the process but furthermore emphasize the challenges for the European unification project. At the beginning, they particularly emphasize the restructuring of Europe by way of the Treaties of Rome, to then show progress and difficulties of integration and to finally think about the prospects of a European political union. All phases of the European construction are looked at in their respective historic context. Thus, this work is essential for the understanding of the many European questions. At a time when difficulties become more and more and many contemporaries doubt that the European construction makes sense, the authors intend their work to be a contribution to a still current debate. This scientific work is the result of the joint work of a group of historians under the direction of Marie-Therese Bitsch, Professor at the Robert Schuman University in Strasburg and a renowned specialist of the history of European integration." (publisher's description). Content: Marie-Therese Bitsch: Introduction: Aux origines du traite de Rome (7-15); Jan Willem Brouwer: L'elaboration des traites de Rome (18-33); Michel Dumoulin: Entree en vigueur et mise en oeuvre du traite (34-53); Marie-Therese Bitsch: Les revisions du traite de Rome (54-74); Robert Frank: Vers un traite refondateur (75-95); Gilbert Noel: Europe verte et Europe bleue (98-121); Eric Bussiere: L'emergence d'un grand marche europeen (122-145); Sylvain Schirmann: De la cooperation a l'union monetaire (146-167); Jürgen Elvert: Pour une meilleure cohesion: Les politiques europeennes en matiere regionale et d'education (168-184); Antonio Varsori: Les defis de l'Europe sociale (185-199); Gerard Bossuat: Un acteur sur la scene internationale (202-221); Jean-Marie Palayret: Une cooperation privilegiee avec les pays ACP et PTM (222-245); Jean-Christophe Romer: Face aux crises internationales: Debuts et developpement de la PESC et de la PESD (246-265); Remi Decout-Paolini: Un espace de liberte, de securite et de justice en construction (266-285); Hartmut Kaelble: L'Union europeene, un espace de democratie? (286-300); Gilbert Trausch: Conclusion: Cinquante ans apres le traite de Rome (301-314).
Erfasst vonGESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften, Mannheim
Update2015/3
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)