Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inn/enKlauber, Jürgen; Geraedts, Max; Friedrich, Jörg; Wasem, Jürgen
TitelKrankenhaus-Report. 2015. Schwerpunkt: Strukturwandel.
Gefälligkeitsübersetzung: Key topic: structural change.
QuelleStuttgart: Schattauer (2015), XXIX, 540 S.    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Monographie
ISBN978-3-7945-3091-5; 978-3-7945-6900-7
SchlagwörterPlanung; Kind; Gesundheitspolitik; Medizinische Versorgung; Stationäre Behandlung; Stationäre Versorgung; Investition; Strukturwandel; Statistik; Budget; Qualität; Reform; Spezialisierung; Zertifizierung; Krankenhaus; Patient; Bayern; Dänemark; Deutschland
Abstract"Mit der Einführung der DRGs wurde mehr Leistungstransparenz gewonnen und die Produktivität der Krankenhäuser gesteigert. Der parallel erwartete Strukturwandel ist jedoch weitgehend ausgeblieben. Krankenhausschließungen, Zentralisierung und Spezialisierung als marktwirtschaftliche Effekte geschahen nur in überschaubarem Umfang. Aber auch von politischer Seite blieben Bemühungen um einen Strukturwandel aus. Stattdessen steht die Krankenhausplanung wegen ihrer unzureichenden Gestaltungskraft und Mängeln in der Investitionsfinanzierung zunehmend in der Kritik. Ökonomische und Versorgungsindikatoren zeigen aber an, dass ein Strukturwandel immer notwendiger wird." (Verlagsangabe). Inhaltsverzeichnis: Antonius Reifferscheid, Dominik Thomas, Natalie Pomorin, Jürgen Wasem: Strukturwandel in der stationären Versorgung (3-12); Alexander Geissler, Reinhard Busse: Stationäre Kapazitätssteuerung im internationalen Vergleich (13-22); David Scheller-Kreinsen, Franz Krause: Die Ausgangslage für eine Strukturbereinigung: Fahrzeiten, Krankenhauserreichbarkeit und -kapazitäten (23-39); Florian Rinsche, Andreas Schmid: Der Strukturwandel im Krankenhausmarkt am Beispiel Bayerns: Unterschiede im Querschnitt und Entwicklungen im Zeitverlauf (41-59); Theresa Huke, Bernt-Peter Robra: Notfallversorgung im stationären Sektor (61-76); Boris Augurzky, Andreas Beivers, Matthias Giebner, Alexander Kirstein: Organisation der Notfallversorgung in Dänemark: Lösungsansätze für deutsche Probleme? (77-97); Ralf Heyder: Die Bedeutung der Universitätskliniken in der regionalen und überregionalen Versorgung (99-113); Max Geraedts, Werner de Cruppe: Strukturwandel aus Patientenperspektive (115-125); Holger Haas, Wolfram Mittelmeier: Zentrenbildung über Zertifizierung? Das Beispiel EndoCert (127-138); Simone Wesselmann, Carina Mostert, Johannes Bruns, Jürgen Malzahn: Onkologische Behandlung - qualitätsorientierte Versorgungsreform zügig umsetzen (139-158); Jochen Metzner, Cornelia Winten: Qualitätsorientierte Krankenhausplanung (159-173); Günter Neubauer, Andreas Gmeiner: Krankenhausplanung am Scheideweg (175-186); Wulf-Dietrich Leber, David Scheller-Kreinsen: Marktaustritte sicherstellen: Zur Rolle rekursiver Simulationen bei der Strukturbereinigung im Krankenhaussektor (187-210); Patrick Garre, Birgit Schlieman, Karl-Heinz Schönbach: Reform und Reformbedarf in der Bedarfsplanung sowie fehlende sektorenübergreifende Ansätze (211-234); Boris Augurzky: Verwendung von Betriebsmitteln für Investitionen (237-248); Günther Heller, Stefanie Konheiser, Alexandra Biermann: Erhebung der Versorgungsqualität von Früh- und Neugeborenen mit sehr niedrigem Geburtsgewicht auf der Basis von Routinedaten (249-266); Stefan Wirth, Max Geraedts: Kinder im Krankenhaus (267-282); Dirk Bürger: Krankenhauspolitische Chronik (285-299); Carina Mostert, Jörg Friedrich, Gregor Leclerque: Die Krankenhausbudgets 2012 und 2013 im Vergleich (303-324); Ute Bölt: Statistische Krankenhausdaten: Grund- und Kostendaten der Krankenhäuser 2012 (325-359); Torsten Schelhase: Statistische Krankenhausdaten: Diagnosedaten der Krankenhäuser 2012 (361-388); Jutta Spindler: Fallpauschalenbezogene Krankenhausstatistik: Diagnosen und Prozeduren der Krankenhauspatienten auf Basis der Daten nach Paragraph 21 Krankenhausentgeltgesetz (389-421); Krankenhaus-Directory 2013. DRG-Krankenhäuser im vierten Jahr nach der Budgetkonvergenz (425-514).
Erfasst vonGESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften, Mannheim
Update2015/3
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)