Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inDohmen, Dieter
InstitutionForschungsinstitut für Bildungs- und Sozialökonomie (Berlin)
TitelEntwicklung der Betreuungsrelationen an den Hochschulen in Deutschland 2003 bis 2012.
QuelleBerlin (2014), 28 S.
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
ReiheFiBS-Forum. 53
BeigabenTabellen 23
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Monographie
ISSN1610-3548
SchlagwörterDeutschland
AbstractWährend sich das Betreuungsverhältnis an Fachhochschulen und Universitäten in den letzten Jahren trotz steigender Studierendenzahlen insgesamt kaum verändert hat, ist die Situation in den MINT-Fächern deutlich schlechter geworden. Für die Begleitung der Studierenden bis zum erfolgreichen Studienabschluss standen 2012 weniger Professoren und wissenschaftliche Mitarbeiter/innen zur Verfügung als noch im Jahr 2003. Die Betreuungsrelation in den Geistes- und Sozialwissenschaften hat sich in diesem Jahrzehnt hingegen zum Besseren entwickelt. Im Vergleich der Hochschultypen über diesen Zeitraum können die Fachhochschulen in Deutschland ein leicht verbessertes Betreuungsverhältnis vorweisen, während die Situation an den Universitäten etwas schlechter geworden ist. Auf der Ebene der Länder insgesamt zeigen sich deutliche Unterschiede. Lediglich in Bremen, Niedersachsen und Thüringen hat sich das Betreuungsangebot für die Studierenden verbessert. (HoF/Text übernommen).
Erfasst vonInstitut für Hochschulforschung (HoF) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Update2015/3
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Da keine ISBN zur Verfügung steht, konnte leider kein (weiterer) URL generiert werden.
Bitte rufen Sie die Eingabemaske des Karlsruher Virtuellen Katalogs (KVK) auf
Dort haben Sie die Möglichkeit, in zahlreichen Bibliothekskatalogen selbst zu recherchieren.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)