Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inn/enGawel, Erik; Aguado, Miquel
TitelNeuregelungen der W-Besoldung auf dem verfassungsrechtlichen Prüfstand.
QuelleIn: Wissenschaftsrecht, 47 (2014) 3, S. 267-300
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
BeigabenAnmerkungen
Sprachedeutsch; englische Zusammenfassung
Dokumenttyponline; gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0948-0218; 1868-680X
DOI10.1628/094802114X14140627736163
SchlagwörterBesoldung; Leistungsdifferenzierung; Verfassungsrecht; Hochschulrecht; Hochschullehrerbesoldung; Professor; Deutschland
AbstractDer Beitrag greift die vor den Verwaltungsgerichten geführte Debatte um eine verfassungsmäßige W-Besoldung auf. Die Gesetzeskraft der Entscheidung BVerfGE 130, 263 traf zwar nur Hessen, die Bindungswirkung aus Paragraf 31 BVerfGG zwingt aber auch die anderen Bundesländer zu Neuregelungen. Die Autoren zeigen sich überzeugt, dass die bisher vorliegenden Neuregelungen so zahlreiche verfassungsrechtliche Probleme aufwerfen, dass an einer erneuten Überprüfung durch das Bundesverfassungsgericht kein Weg vorbeiführe. (HoF/Text übernommen).

In February 2012, the German Federal Constitutional Court declared the salaries of level W2 professors in the State of Hesse unconstitutional due to their lack of sufficient alimentation power. In the meantime, federal and nearly all state legislators have provided (draft) laws in order to comply in the future with constitutional requirements. In either case, the new salary law still rests upon a dual system containing basic salaries (partly tiered) and a merit bonus component. However, the reform acts provided so far do not succeed in smoothing out existing alimentation deficits of salary law for professors or even create new constitutionally doubtful legal provisions. This is particularly due to the fact that legislators both miss a sufficient level of basic salaries compared to other public servants and try to cover additional expenses by curtailing given performance bonuses at the same time ("consumption" of old bonuses). This article provides an overview of current legal activities in the field, analyses the impacts of new salary law for the constitutional principles of merit, alimentation and non-discrimination. Finally, main flaws of new salary law with respect to German constitutional law are derived from this. It is concluded here that the Federal Constitutional Court definitely ought to reappraise the federal and state salary law for professors. (HoF/text adopted).
Erfasst vonInstitut für Hochschulforschung (HoF) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Update2015/3
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Wissenschaftsrecht" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)