Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inHe, Jun
TitelZum Vergleich des Studienstandorts Deutschland und Frankreich für die Chinesen.
QuelleIn: Das Hochschulwesen, 62 (2014) 6, S. 191-195    Verfügbarkeit 
BeigabenAbbildungen 3; Anmerkungen 5; Literaturangaben 13
Sprachedeutsch; deutsche Zusammenfassung; englische Zusammenfassung
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0018-2974
SchlagwörterVergleich; Lehre; Standort; Auslandsbeziehungen; Internationalisierung; Studium; Studienmotivation; Akademischer Austausch; Auslandsstudium; Hochschule; Ausländer; Chinese; Student; Ausland; Deutschland; Frankreich
AbstractVor dem Jahr 1978 studierte nur eine winzige Anzahl an chinesischen Studierenden, die überwiegend Regierungsstipendiaten waren, im Ausland. Mit der Einführung der Reform- und Öffnungspolitik hat sich die Situation geändert und seitdem streben immer mehr Chinesen auf eigene Kosten ein Studium im Ausland an. Seit der Jahrtausendwende erfährt das Auslandsstudium der Chinesen einen neuen Aufschwung. China ist mittlerweile das weltweit wichtigste Land für die Entsendung von Studenten ins Ausland. Neben englischsprachigen Ländern wie den USA, Australien, Großbritannien zieht es wegen entsprechender Fördermaßnahmen immer mehr Studierende aus der Volksrepublik nach Frankreich und Deutschland. Das deutsche und französische Hochschulwesen übt im Ausland, besonders in China, eine höhere Attraktivität aus als vielfach in der inländischen Öffentlichkeit wahrgenommen. Bezüglich der Studienmotive, der Fächerwahl, der Studentenanzahl, des Sprach- und Kulturinteresses und der entsprechenden Fördermaßnahmen haben Deutschland und Frankreich als Studienstandort für die Chinesen vieles gemeinsam, wobei in der letzten Zeit allerdings auch spürbare Änderungen zu verzeichnen sind. Im vorliegenden Beitrag wird auf einen Vergleich zwischen den beiden Studienstandorten für chinesische Studierende eingegangen. (zhb/Text übernommen).

At present, Chinese students are on the move around the world and build also a large proportion among international students in Germany and France. Several years ago there were far more Chinese students studying in Germany than in France, whereas now Chinese students in Germany are outnumbered by their counterparts in France. In terms of Chinese students' motivation of studying abroad, major choice and so on the two host countries have much in common. The similarity is manifested in both countries' steps towards internationalization of higher education with the introduction of English-taught programs, their language and culture interests and the corresponding promotion policies as well. (zhb/text adopted).
Erfasst vonZentrum für HochschulBildung - Technische Universität Dortmund
Update2015/3
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Das Hochschulwesen" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)