Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inJäger, Uli
TitelFriedenspädagogik in Schule und Erwachsenenbildung - Neue Herausforderungen für eine Erziehung zum Frieden.
QuelleIn: Politik unterrichten, 31 (2014) 1, S. 49-54    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben; Internetadressen
Zusatzinformationhttp://www.frieden-fragen.de
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0930-2107
SchlagwörterSchule; Lernprozess; Projekt; Frieden; Friedenspädagogik; Krieg; Politische Bildung; Erwachsenenbildung; Internet; Stiftung; Online-Angebot; Deutschland
AbstractDurch die gegenwärtigen kriegerischen Konflikte in der Ukraine und in Syrien stellt sich in aller Aktualität für die Friedenspädagogik die Aufgabe, es Lernenden zu ermöglichen, sich kompetent mit den Hintergründen, den Entscheidungs-Dilemmata und deren Konsequenzen sowie gewaltlosen Alternativen von Kriegen auseinander zu setzen. Vor diesem Hintergrund diskutiert der Autor Möglichkeiten, langfristige Lernprozesse in Bezug auf Friedensförderung einzuleiten und zu vertiefen. Dabei werden folgende Ziele angestrebt: (1) Wahrnehmung von Konflikten als Chance für positive Veränderungen; (2) Auseinandersetzung mit Formen der Gewalt; (3) Reflexion der Ursachen, Begleit- und Folgeerscheinungen von Krieg; (4) Erarbeitung von Visionen des Friedens und des gemeinsamen Zusammenlebens. Wichtig dabei ist das "Durchbrechen von Gewöhnungen" an Unfrieden. In diesem Kontext erläutert der Verfasser in Kürze den friedenspädagogischen Ansatz der Berghof Foundation. Im schulischen Zusammenhang fordert der Autor eine friedenspädagogische Auseinandersetzung mit der Sicherheits- und Verteidigungspolitik Deutschlands und seiner Verbündeten. Abschließend stellt der Verfasser zwei Lernräume der Berghof Foundation vor: Das Peace Counts School-Projekt, das Kindern und Schüler aktuelle Vorbilder für Frieden anbietet und das Internetangebot www.frieden-fragen.de, in dessen Rahmen Fragen von Kindern und Jugendlichen zu Krieg und Frieden redaktionell beantwortet werden (teilw. Original).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main (extern)
Update2015/3
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Politik unterrichten" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)