Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inErb, Roger
TitelMoment mal... (10): Warum fährt ein Fahrrad stabil?
QuelleIn: Praxis der Naturwissenschaften - Physik in der Schule, 63 (2014) 5, S. 42-43    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0177-8374; 1617-5689
SchlagwörterKreisel; Physikunterricht; Fahrrad; Wirkung; Fahrradrahmen
AbstractEin einzelnes Rad fällt beim Rollen wegen der auftretenden Kreiselkräfte nicht um. Für die Stabilität des fahrenden Fahrrades jedoch ist im Wesentlichen nicht die Kreiselwirkung der beiden Räder, sondern der Nachlauf des Vorderrades verantwortlich. Dieser sorgt beim Kippen für ein Drehmoment, dass das Fahrrad in die richtige Kurve lenkt, so dass es nicht umfällt. Ein Fahrrad, dessen Nachlauf deutlich verringert wird, unterstützt das stabile Fahren daher nicht mehr.
Erfasst vonPhysikdidaktik, TU Braunschweig
Update2015/2
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis der Naturwissenschaften - Physik in der Schule" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)