Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inJahn, Robert W.
TitelStützlehrer als neuer pädagogischer Profi in der Beruflichen Bildung?!
QuelleAus: Seifried, Jürgen (Hrsg.); Faßhauer, Uwe (Hrsg.); Seeber, Susan (Hrsg.): Jahrbuch der berufs- und wirtschaftspädagogischen Forschung 2014. Opladen u.a.: Budrich (2014) S. 147-159
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
ReiheSchriftenreihe der Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE). 217
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Sammelwerksbeitrag
ISBN978-3-8474-0164-3; 978-3-8474-0441-5
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-97325
SchlagwörterBenachteiligtenförderung; Förderungsmaßnahme; Förderlehrer; Förderunterricht; Berufsausbildung; Professionalisierung; Pädagogische Fachkraft; Sozialpädagoge; Pädagogische Förderung
Abstract[Der Beitrag fokussiert] die Tätigkeit von Stützlehrern als pädagogische Spezialisierung, die seit ca. 30 Jahren besteht und von bis zu 10.000 Personen ausgeübt wird [...], die bislang aber kaum systematisch betrachtet wurde [...]. Das Ziel des Beitrags besteht darin, die Tätigkeit systematisch zu analysieren und zu beschreiben sowie ihren Status im Institutionalisierungsprozess zwischen Job und Profession zu bestimmen [...]. Dazu ist erstens die Funktion des Stützlehrers mithilfe berufsanalytischer Verfahren zu erfassen [...] und zu prüfen, ob sie ebenso aus berufspädagogischer Perspektive als Beruf beschrieben werden kann (Kap. 2). Da Berufsanalysen immer auch die personalen Voraussetzungen einer Tätigkeit betrachten und diese im Falle pädagogischer Handlungsfelder vornehmlich aus einer professionswissenschaftlichen Perspektive diskutiert werden, erfolgt in Kap. 3 unter Einbezug soziologisch und psychologisch orientierter Modelle pädagogischer Professionalität eine Ableitung normativtheoretisch relevanter Dimensionen pädagogischer Professionalität. Dabei treten immer wieder Diskrepanzen zwischen normativen Forderungen und dem faktischen Zustand zutage, die auf die system-strukturellen Rahmenbedingungen zurückzuführen sind. (DIPF/Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2015/2
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)