Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inBüchter, Andreas
TitelEin Blick in die Geschichte. Negative Zahlen: Jünger als positive Bruchzahlen - und auch schwieriger!?
Gefälligkeitsübersetzung: A view into history. Negative numbers: younger as positive fractions - and also more difficult!?
QuelleIn: Mathematik lehren, 31 (2014) 183, S. 8-10    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0175-2235
SchlagwörterUnterrichtsanalyse; Geschichte (Histor); Mathematik; Mathematikunterricht; Negative Zahl; Zahl; Annäherung
AbstractDer Beitrag skizziert die Entstehungsgeschichte der negativen Zahlen und zeigt Konsequenzen für deren Behandlung im Unterricht auf. Der Blick in die Geschichte macht deutlich, dass außermathematische Kontexte wie Guthaben/Schulden nur begrenzt geeignet sind, um negative Zahlen und das Rechnen mit ihnen vollständig einzuführen. Daher scheint es sinnvoll, bei Einführung der negativen Zahlen neben den entsprechenden Kontexten zugleich auch innermathematische Begründungen und Überlegungen auf Schülerniveau anzubieten.
Erfasst vonFIZ Karlsruhe - Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur
Update2015/2
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Mathematik lehren" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)