Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inn/enDiergarten, Anna Katharina; Nieding, Gerhild; Ohler, Peter
TitelBeeinflussung von Kindern und Jugendlichen durch Werbung in den neuen Medien.
QuelleAus: Porsch, Torsten (Hrsg.); Pieschl, Stephanie (Hrsg.): Neue Medien und deren Schatten. Mediennutzung, Medienwirkung und Medienkompetenz. Göttingen u.a.: Hogrefe (2014) S. 103-131
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Beigabengrafische Darstellungen
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Sammelwerksbeitrag
ISBN3-8017-2479-4; 978-3-8017-2479-5
SchlagwörterEntwicklungspsychologie; Kognitive Entwicklung; Kommunikationspsychologie; Kompetenzerwerb; Vorstellung (Psy); Werbepsychologie; Jugend; Fernsehen; Medienkompetenz; Medienwirkung; Mündigkeit; Kind; Lernen; Computer; Training; Industrie; Konsum; Konsument; Konsumerziehung; Konsumverhalten; Werbung; Entwicklung; Gefährdung; Intervention; Konzeption; Prävention; Internet; Jugendlicher; Marke
Abstract"Für ein Verständnis der Intentionen und Wirkweisen der Werbung [sind] einige kognitive Voraussetzungen bei Empfängerinnen und Empfänger [...] notwendig. Welche Voraussetzungen dies sind und wie Kinder diese erwerben, wird in diesem Kapitel eingehend erörtert." "Unter Werbung versteht man eine Form der Kommunikation, mit Hilfe deren [...] der Sender eine Botschaft versucht, [...] den Empfänger der Botschaft derartig zu beeinflussen, dass das beworbene Produkt bekannt und begehrenswert wird. Zur Erreichung dieses Ziels setzt die Werbung verschiedene Techniken ein, welche zu Einstellungsänderungen bei [...] Konsumenten führen sollen. Für [...] Konsumenten besteht also die Gefahr, ohne ihr Wissen und ohne bewusste Zustimmung beeinflusst zu werden. Das vorliegende Kapitel hat dieses Problem in Bezug auf Kinder und Jugendliche diskutiert." "Es wurde verdeutlicht, dass die Entwicklung von Kindern zu mündigen [...] Konsumenten mit einen entwicklungspsychologischen Meilensteinen zusammenhängt". "Auf diesen Überlegungen beruhen verschiedene Ansätze, welche sowohl die allgemeine Medienkompetenz als auch die spezifische Advertising Literacy fördern." (DIPF/Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2015/2
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)