Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inn/enMelbaum, Thorsten; Pastorek, Frank; Reisert, Gisela
TitelP.U.L.S. - PC-gestützter Unterricht für langzeiterkrankte Schülerinnen und Schüler.
QuelleAus: Knaus, Thomas (Hrsg.); Engel, Olga (Hrsg.): fraMediale 15'. Digitale Medien in Bildungseinrichtungen. München: kopaed (2011) S. 147-159    Verfügbarkeit 
ReihefraMediale. 2
BeigabenIllustrationen; grafische Darstellungen
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Sammelwerksbeitrag
ISBN3-86736-269-6; 978-3-86736-269-6
SchlagwörterErfahrung; Medieneinsatz; Mediennutzung; Schüler; Computerunterstützter Unterricht; Krankheit; Projekt; Deutschland; Frankfurt am Main
AbstractP.U.L.S. ist ein Kooperationsprojekt des Vereins "Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V." und der Heinrich-Hoffmann-Schule (Schule für Kranke) Frankfurt am Main. Da sich die Heilungschancen für junge Krebspatienten deutlich verbessert haben, gewinnt die Erhaltung und Förderung der Lebensqualität während der Erkrankung für die Kinder und Jugendlichen eine immer größere Bedeutung. Unterricht für erkrankte Schüler/innen ermöglicht ein Lernen mit Erfolg trotz Krankheit und die Erhaltung schulischer Leistungsbereitschaft. P.U.L.S. wurde als Ergänzung zum Klinik- und Heimunterricht initiiert. Über ein Videokonferenzsystem sollen sich die Erkrankten "live" in den Schulunterricht ihrer Stammschule zuschalten können. Neben dem Vermitteln von Unterrichtsstoff stehen vor allem Kommunikation, das Aufrechterhalten der sozialen Kontakte und das Gefühl der Dazugehörigkeit im Vordergrund. Es wird erklärt wie P.U.L.S. funktioniert und wann und wie P.U.L.S. zum Einsatz kommt und erste Erfahrungen vorgestellt. Anschließend erfolgt eine kritische Auseinandersetzung mit P.U.L.S. mit den positiven Aspekten und Alltagsschwierigkeiten bei der Umsetzung und ein Blick in die Zukunft des Projekts. (DIPF/ah).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2015/2
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)