Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorenBreidenstein, Georg; Menzel, Christin
Titel"Arbeitszeit ist zum Arbeiten da!"
Zur Arbeits-Terminologie im individualisierten Unterricht.
QuelleIn: Zeitschrift für Grundschulforschung, 7 (2014) 2, S. 179-193    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN1865-3553
SchlagwörterAntiautoritäre Erziehung; Empirische Untersuchung; Qualitative Forschung; Teilnehmende Beobachtung; Begriff; Regelschule; Alternativschule; Montessori-Schule; Lehrer; Schüler; Freie Arbeit; Differenzierender Unterricht; Jahrgangsübergreifender Unterricht; Offener Unterricht; Unterrichtsforschung; Wochenplan; Sprachgebrauch; Sprechakt; Arbeit; Terminologie; Deutschland
AbstractIm Zentrum dieses Beitrags stehen der im individualisierten Unterricht omnipräsente Arbeitsbegriff und seine Verwendung. Untersucht werden der Gebrauch der Terminologie des Arbeitens in Sprechakten von Lehrpersonen und von Schülerinnen und Schülern sowie die Bedeutung eines Regelkatalogs für den individualisierten Unterricht. In diesen Analysen wird die Funktionalität des Arbeitsbegriffs für die Pragmatik individualisierten Unterrichts herausgearbeitet: Der Terminus des Arbeitens vermag die Diversität der Schülertätigkeiten zusammenfassend anzusprechen und bezeichnet zugleich die Legitimitätsgrundlage dieses Unterrichts. Damit rückt "die Arbeit" in das Sinnzentrum individualisierten Unterrichts. (DIPF/Orig.).

This contribution is focused on the term of "work", which is omnipresent when people speak of child-centered education. The article elaborates on the use of the terminology of work in speech acts of teachers and pupils. It further explores the impact of a set of standard rules for individualized teaching. By these analyses the paper investigates the functionality of the "work"-terminology for the pragmatics of child-centered education. It shows that "work" addresses the diversity of pupils' activities and as well indicates the foundation of legitimacy. This places the notion of "work" in the core of meaning of child-centered education. (DIPF/Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2015/2
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Zeitschrift für Grundschulforschung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)