Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inn/enMoser, Vera; Kuhl, Jan; Redlich, Hubertus; Schäfer, Lea
TitelBeliefs von Studierenden sonder- und grundschulpädagogischer Studiengänge.
QuelleIn: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 17 (2014) 4, S. 661-678
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Beigabengrafische Darstellungen; Tabellen
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN1434-663X; 1862-5215
DOI10.1007/s11618-014-0587-1
SchlagwörterFaktorenanalyse; Fragebogen; Quantitative Forschung; Einstellung (Psy); Itemanalyse; Förderung; Schule; Grundschulpädagogik; Lehramtsstudent; Lehramtsstudiengang; Inklusion; Orientierung; Überzeugung; Sonderpädagogik; Modell; Unterschied; Deutschland
AbstractDie Umsetzung von Inklusion in Schulen erfordert derzeit neue Reflektionen der Professionsmodelle und insofern auch der Kompetenzprofile der beteiligten Lehrkräfte. Hier ergeben sich im Bereich der Grundschule - als der bislang am weitesten ausgebauten Institution inklusiver Beschulung - Fragen der Differenzierung zwischen Grund- und Sonderschulpädagog/innen hinsichtlich ihrer professionellen Kompetenzen. Da berufliche Kompetenzen auch motivationale und volitionale Aspekte aufweisen, wurde in Anlehnung an die Konstruktion der TEDS-M-Studie ein Beliefs-Modell entwickelt, welches auf die Untersuchung spezifisch förderpädagogischer domänenübergreifender Einstellungen abzielt. Es wurde ein Fragebogen für eine quantitative Untersuchung konzipiert und in einer Vorstudie eingesetzt. Bei dieser ergab sich eine dreifaktorielle Lösung zur Abbildung eines professionellen förderbezogenen Beliefsprofils sonder- und grundschulpädagogischer Lehrkräfte und Lehramtsstudierender. Zunächst wurde dieses Profilmodell in der nachstehenden Untersuchung anhand einer bundesweiten Stichprobe von Studierenden grundschul- und sonderpädagogischer Lehramtsstudiengänge (N=951) überprüft und bestätigt. Des Weiteren konnten Befunde zu lehramtsspezifisch unterschiedlichen Ausprägungen der Beliefs von Studierenden des Lehramtes an Grundschulen und des Lehramtes an Förderschulen herausgearbeitet werden. (DIPF/Orig.).

The implementation of inclusion in schools currently requires new reflections of competence profiles of the teachers involved. Especially in elementary school, which can so far be considered as the most developed institution of inclusive schooling in Germany, questions of differences in the profiles of elementary and special education teachers have been raised. As professional skills also have motivational and volitional aspects, a beliefs model (domain overlapping) was developed based on the construction of the TEDS-M research project, which aims to study specific special educational beliefs. Using a quantitative questionnaire designed in the context of a corresponding preliminary investigation a three-factor-solution for mapping a special supportive belief profile among student teachers and teachers in the field of elementary and special education was tested. Initially this profile model was confirmed by the results of a subsequent analysis based on a nationwide sample of elementary school and special education students (N=951). In addition to these findings different manifestations of the beliefs model could be identified among student teachers for elementary schools and student teachers for special education. (DIPF/Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2015/2
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Zeitschrift für Erziehungswissenschaft" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)