Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorKüchmeister, Klaus
TitelDie Welt aus Sicht eines Schuhs.
Handyfotografie als Provokation der Wahrnehmung.
QuelleIn: MedienConcret, (2014) 2, S. 84-87    Verfügbarkeit 
BeigabenIllustrationen
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0931-9808
SchlagwörterWahrnehmung; Film; Medieneinsatz; Medienpädagogik; Medienwirkung; Fotografie; Unterricht; Projekt; Mobiles Gerät; Jugendlicher
AbstractNiemals ohne mein Handy! Klein und immer verfügbar, sind die Lieblingsmedien der Jugendlichen ständige Wegbegleiter, allzeit bereit den Freunden Einblick in besondere Momente des Alltags zu bieten. In der Fotopädagogik haben Handykameras meist nur ihren Platz als Sparversion für konventionelle Fotoprojekte. Dabei verfügt das Mobile Imaging über ganz spezielle kreative Potenziale, lassen sich die Dinge mit neuen Augen sehen und wunderbar mit ungewöhnlichen Blickwinkeln experimentieren. Im Unterricht kann experimentelle Handyfotografie die Auseinandersetzung mit ästhetische Normen und Sehgewohnheiten, aber auch die Lust am Bild fördern. (DIPF/Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2015/2
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "MedienConcret" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)