Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inGutschke, Angela
TitelBewältigungsstrategien von Schülern mit gravierenden Lernschwierigkeiten beim Umgang mit Lärm im unterrichtlichen Kontext.
In Abhängigkeit vom Geschlecht und vom sozialen Status.
QuelleErfurt: Univ. (2014), XIV, 271 S.    Verfügbarkeit 
Erfurt, Univ., Diss., 2014.
BeigabenIllustrationen; grafische Darstellungen; Tabellen; Literatur- und URL-Angaben S. 236-258
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Monographie
SchlagwörterBefragung; Fragebogenerhebung; Qualitative Forschung; Quantitative Forschung; Soziale Situation; Soziometrie; Arbeitsgedächtnis; Aufmerksamkeit; Bewältigung; Test; Schuljahr 03; Schuljahr 04; Klassenraum; Grundschule; Förderklasse; Schüler; Lernschwierigkeit; Unterricht; Geschlecht; Stress; Spracherwerb; Schriftsprache; Lärm; Belastung; Einflussfaktor; Hochschulschrift; Strategie; Wirkung; Deutschland; Thüringen
AbstractDie vorliegende Arbeit befasst sich mit einer Problematik, die von Pädagogen, Schülern und Eltern zunehmend thematisiert wird: die negativen Zuhörbedingungen durch den hohen Geräuschpegel in Klassenräumen und seine Auswirkungen auf das Lernen. Die zunehmende Heterogenität in Lerngruppen und die Forderung nach einem gemeinsamen Unterricht für alle Kinder erfordert eine didaktisch-methodische Unterrichtsgestaltung, die diesen Anforderungen Rechnung trägt. Offene Unterrichtsformen, individualisierte Lernphasen, verschiedene Zugänge zum Lerngegenstand sowie die Arbeit im Team bringen Aktivität und Bewegung in die Klassenräume. Ein intensiver und problembezogener Informationsaustausch hat auch Auswirkungen auf die akustische Situation der Lernumgebung. [...] Es sind vor allem Schüler mit gravierenden Schwierigkeiten in allgemeinen schulischen Anforderungssituationen, bei denen unter ungünstigen Hörbedingungen im Unterricht die Informationsaufnahme und -verarbeitung erschwert sind. Diese Schüler sind also von vornherein zusätzlich benachteiligt. Für die Gruppe der Schüler mit gravierenden Lernschwierigkeiten lassen sich im deutschsprachigen Raum bezüglich der Auswirkungen von Lärm in schulischen Anforderungssituationen keine Studien nachweisen. Es wird jedoch angenommen, dass sich die Problematik insgesamt verstärkt, je umfangreicher sich die Schwierigkeiten im Lernen für diese Schüler gestalten. Die Art der Bewältigung der als besonders belastet erlebten Situationen unter Lärm im unterrichtlichen Kontext entscheidet mit über Lernerfolg und Lernversagen dieser Schüler. Es erscheint also grundsätzlich notwendig, herauszufinden, welche Bewältigungsstrategien Schüler mit gravierenden Lernschwierigkeiten unter dieser besonderen Belastungssituation verwenden. Die Art des Umgangs mit den ungünstigen Folgen des hohen Geräuschpegels durch Schüler mit gravierenden Lernschwierigkeiten in Abhängigkeit von Geschlecht und sozialem Status steht im Mittelpunkt der vorliegenden Arbeit. (DIPF/Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2015/2
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Da keine ISBN zur Verfügung steht, konnte leider kein (weiterer) URL generiert werden.
Bitte rufen Sie die Eingabemaske des Karlsruher Virtuellen Katalogs (KVK) auf
Dort haben Sie die Möglichkeit, in zahlreichen Bibliothekskatalogen selbst zu recherchieren.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)