Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inGöttinger, Tanja
Sonst. PersonenKlein-Landeck, Michael (Hrsg.)
TitelMathematik.
Klasse 5-10. [CD mit veränderbaren Kopiervorlagen. Inklusion in der Praxis]. 1. Aufl.
QuelleBerlin: Cornelsen (2014), 144 S.    Verfügbarkeit 
ReiheInklusions-Material
Beigabengrafische Darstellungen; Tabellen; CD-ROM; Literatur- und URL-Angaben S. 20-21
ZusatzinformationInhaltsverzeichnis
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Monographie
ISBN3-589-16316-X; 978-3-589-16316-8
SchlagwörterKompetenzerwerb; Bildungsstandards; Sekundarstufe I; Kooperatives Lernen; Lernumgebung; Praktisches Lernen; Beispiel; Stationenlernen; Aufgabensammlung; Lerngruppe; Fachdidaktik; Inklusion; Mathematikunterricht; Rechnen; Heterogenität; Deutschland
AbstractInklusiv beschulte Klassen zeichnen sich durch ihre Heterogenität aus. [...] Alle Schüler lernen gemeinsam Mathematik, unabhängig von ihrer Voraussetzung oder Einschränkung. [...] Fakt ist, dass der Unterricht verändert werden muss. Mit einem klassischen Unterricht für alle wird man den unterschiedlichen Lernvoraussetzungen der Schüler nicht mehr gerecht. Voraussetzung für dieses Umdenken ist, dass jeder Pädagoge die eigene Einstellung zum Unterricht überprüft und die Heterogenität als pädagogische Chance begreift. Gemeinsames Unterrichten bedeutet nicht, dass alle dasselbe lernen. Jeder Schüler lernt entsprechend seiner individuellen Voraussetzungen und Fähigkeiten. Die in diesem Buch beschriebenen Methoden sollen dazu beitragen, die Planung eines gemeinsamen Mathematikunterrichts für alle Schüler zu erleichtern. Es wird gezeigt, dass bereits mit wenig Vorbereitungsaufwand eine individuelle Förderung ermöglicht werden kann. So können die gleichen mathematischen Inhalte auf unterschiedlichen Niveaus erarbeitet werden. Verschiedene Herangehensweisen (handelnd oder kognitiv) ermöglichen den Erwerb von Kompetenzen auf unterschiedlichen Wegen. Kooperative Lernformen tragen nicht nur dazu bei, die sozialen Kompetenzen der Schüler zu fördern. Schüler erklären sich gegenseitig mathematische Probleme, lernen so voneinander und entwickeln fachsprachliche Kompetenz. [...] [Der Band liefert] kleine Unterrichtsideen für Unterrichtseinstiege, praktische Aktivitäten, Mathematik-Spiele, Arbeit mit Checklisten, offene Unterrichtsformen, Freiarbeitsmaterialien, kooperativen Lernformen und Projekte. Es bietet Ideen zur Leistungsmessung und Leistungsbewertung, für Unterstützungssysteme und konkrete Unterrichtsstunden. Die Unterrichtsbeispiele stammen aus [eigener] Erfahrung [...] in Integrations- und Regelklassen einer Hamburger Gesamtschule/Stadtteilschule [...]. Alle vorgestellten Ideen wurden in der Praxis erprobt. (Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2015/2
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)