Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inKirchgeßner, Kilian
InstitutionHochschulrektorenkonferenz / Projekt Nexus
TitelErfolgsmodell Master.
Offen für internationale Kooperationen und individuelle Bildungsbiographien. 1. Aufl.
QuelleBonn: HRK (2012), 84 S.
PDF als Volltext (1); PDF als Volltext (2)  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
BeigabenIllustrationen; grafische Darstellungen
ZusatzinformationInhaltsverzeichnis
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Monographie
ISBN3-942600-11-0; 978-3-942600-11-8
SchlagwörterFührung; Bildungsbiografie; Schulleitung; Individualisierung; Kunstgeschichte; Humanitäre Hilfe; Internationale Zusammenarbeit; Internationalisierung; Ökologie; Finanzierung; Forstwirtschaft; Versicherung; Wettbewerb; Wirtschaft; Berufliche Fortbildung; Berufslaufbahn; Fachhochschule; Studium; Universität; Geschichtswissenschaft; Studiengang; Master-Studiengang; Hochschule; Fernstudium; Fernuniversität; Weiterbildung; Sicherheit; Theorie; Internet; Ausländer; Führungskraft; Student; Deutschland
AbstractIn diesem Magazin [wird] eine Rundreise durch Deutschland [unternommen], um den vielen Ideen und Innovationen [der Masterstudiengänge an deutschen Universitäten und Fachhochschulen] nachzuspüren. [...] Es werden [...] Beispiele [vorgestellt] - sowohl aus dem Bereich der konsekutiven Master, die direkt an ein Bachelor-Studium anschließen, als auch aus dem Bereich der weiterbildenden Master, deren Studierende schon erfolgreich im Berufsleben stehen. [Es sollen] drei unterschiedliche Aspekte beleuchtet [werden]. [Der] erste Teil des Magazins wirft einen Blick darauf, wie Hochschulen weiterbildende Masterprogramme in ihre Struktur integrieren. Im zweiten Teil [legt ein] Augenmerk auf Hochschulkooperationen im Masterbereich; sei es international, sei es interdisziplinär. Und im dritten Teil [wird gezeigt], wie innovative Masterprogramme dazu beitragen, dass Studierende in unterschiedlichen Lebenssituationen ein Bildungsangebot finden, das für sie genau passend ist. (DIPF/Orig./Kr.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2013/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)